Zweite Staffel „Bridgerton“ wird die Fans schockieren

Die neue Erfolgsserie „Bridgerton“ geht bereits in die zweite Staffel. Die Fans dürfen sich weiterhin auf viel Haut und Leidenschaft freuen. Eine Sache allerdings wird in den neuen Folgen anders.

Netflix bestätigte am vergangenen Donnerstag die Fortsetzung der höfischen Romanze „Bridgerton“ und das nicht ohne Grund: Die erste Staffel traf genau den Geschmack der Zuschauer und das gleich in mehreren Ländern. Binnen vier Wochen erreichte der Streamingdienst 63 Millionen Haushalte mit den royalen und erotischen Szenen um Daphne Bridgerton (Phoebe Dynevor, 25) und Simon Basset (Regé-Jean Page, 31). Die Serie ist damit gleich auf Platz 5 der erfolgreichsten Serien von Netflix gestartet.

Die Geschichte der Serie basiert auf einer Romanreihe mit acht Büchern, in denen „Lady Whistledown“ mit ihren Briefen die feine Gesellschaft von London aufscheucht. Dass dabei gute Unterhaltung entsteht, bewiesen die ersten acht Folgen der noch jungen Serie. Zur heiß ersehnten Fortsetzung äußerte sich nun Produzent Chris Van Dusen im Interview mit dem Portal „TVMovie.de“ und stellt eines klar: In der zweiten Staffel wird die beliebte Daphne nicht mehr im Mittelpunkt stehen. Ein Schock für viele Fans!

„Natürlich haben wir uns bisher nur mit der 1. Staffel von ‚Bridgerton‘ beschäftigt. Die 1. Staffel konzentriert sich auf die älteste Tochter Daphne Bridgerton und ihre Romanze mit Simon“, erklärt Van Dusen. Doch dabei soll es nicht bleiben, denn in der Vorlage gibt es acht ‚Bridgerton‘-Bücher zu acht ‚Bridgerton‘-Geschwistern. “ Falls die Serie ein Erfolg ist, würde ich natürlich gerne die Geschichte von allen Bridgerton-Geschwistern erzählen“, so der Netflix-Filmemacher.

Dieses Jahr im Frühling soll die Produktion zur zweiten Staffel anlaufen. Beobachter der Szene gehen davon aus, dass die neuen Folgen schon im Winter im Kasten sein und gestreamt werden können. Womöglich starten sie genau wie die erste Staffel wieder im Dezember.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.