Zweifel & Schuldgefühle – Shakira denkt über Karriere-Ende nach

Shakiras Karriere als Sängerin musste ein bisschen hintenanstehen. Denn die 40-jährige Kolumbianerin plagen ernste Schuldgefühle.

Die 2-fache Mutter fühlte sich absolut hin- und hergerissen, denn sie war sich eine Zeitlang nicht sicher, ob sie Kindererziehung und Musikkarriere unter einen Hut bringen kann. Ihre Gedanken ließen ihr keine Ruhe bis sie schon fast aufgab: „Eine Zeit lang dachte ich: Ich höre auf. Ich fragte mich dann immer, wie ich das alles mit der Erziehung meiner Kinder vereinbaren könnte“.


Doch ausgerechnet Gerard Piqué, Vater ihrer beiden Söhne und mittlerweile ihr Ex, hat ihr bei dieser Entscheidung extrem geholfen. „Das alles erschien mir wie eine unüberwindbare Hürde. Dann sprach mich Gerard darauf an, sagte mir, dass ich mit der Musik ja immer noch aufhören könnte, wenn ich wirklich den Eindruck hätte, nichts mehr zu sagen zu haben. Er sagte mir auch, dass dieser Moment aber noch nicht gekommen sei“.

Sie muss also eine Lösung gefunden haben, denn Shakira geht auf große Tournee mit ihrem Album „El Dorado“ im Gepäck. Für Deutschland stehen 2 Termine in München und Köln auf dem Plan. Wer die Sängerin nochmals Live erleben möchte, sollte die vielleicht letzte Gelegenheit nutzen.