Yeliz & Jimi Blue: Seine Mutter ist Schuld

Der Grund für ihr Beziehungs-Aus mit Jimi Blue ist für Influencerin Yeliz Koc glasklar: Seine Mutter Natascha. Das sie einmal direkt im Mittelpunkt des Dramas stehen wird, das hat sich die 57-Jährige wohl nicht erträumen lassen. Nun äußert sich die Ex-Frau von Schauspieler Uwe Ochsenknecht in einem kurzen Interview mit dem Privatsender RLT zu den schweren Vorwürfen.


„Nur weil ich sage, was ich denke, heißt das noch lange nicht, dass ich mit einem Messer unterm Kissen schlafe. Man sollte das doch lieber alles mal hinterfragen und ansonsten ist es halt auch so, dass ich denke, dass das alles sowieso privat ist, grade jetzt in so einer Zeit, in der man eigentlich eine Schwangerschaft genießen sollte.“

Klingt nicht wirklich nach einem Dementi was die Zerstörung der Beziehung anbelangt. Aber vielleicht ist es Natascha Ochsenknecht auch einfach zu viel Show um dieses ganze Thema, dass nach ihren eigenen Aussagen von den sozialen Medien ohnehin einfach nur unschön aufgebauscht wird. Quasi viel Lärm um nichts!

„Das ist natürlich alles doof gelaufen jetzt, aber wie gesagt, das wichtigste ist das kleine Baby, das jetzt bald auf die Welt kommt und da freue ich mich drauf!“ Und das klingt am Ende doch wirklich nicht nach bösem Blut, sondern einfach nach liebevollen Worten einer werdenden Großmutter.

Anfangs war Natascha übrigens sehr begeistert von Yeliz und hat sie sogar mit ihrem Sohn verkuppelt. Damals noch fand sie zuckersüße Worte für die hübsche Schwiegertochter: „Ich finde, sie ist ein tolles Mädel. Sie ist ein liebes, tolles Mädel und sehr lustig und herzlich willkommen. Ich finde sie super.“


Aber so können sich Meinungen im Laufe der Zeit dann eben doch ändern.

Hoffentlich hat der kleine, neue Erdenbürger dann bald trotzdem einen guten Start in diese Welt und liebende Menschen, die sich einfach einmal zusammenreißen und trotz aller Widrigkeiten an einem Strang ziehen. Erwachsen wäre es ja!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.