Wirbel um Thai-König: Urlaub in Deutschland – trotz Beschränkungen

Thailands König Rama X. (67) befindet sich im Deutschland-Urlaub und fliegt dabei von Stadt zu Stadt. Auch er befindet sich in einer sogenannten Selbstisolation, gemeinsam mit seinem Harem.

Beherbergt wird der König, der mit vollem Namen Maha Vajiralongkorn heißt, im Vier-Sterne-Hotel „Grand Hotel Sonnenbichl“. Eigentlich dürfen deutsche Hotels gerade keine Gäste zu touristischen Zwecken aufnehmen. Deswegen musste das Luxushotel für den royalen Besuch mehrere Sondergenehmigungen beantragen.

Auch die Luftfahrtbehörde machte für den König einige Ausnahmen möglich. Weil Rama X. gerne im Cockpit sitzt und auch etwas von Deutschland sehen wollte, machte der König drei Ausflüge nach Dresden, Leipzig und Hannover. Medienberichten zufolge habe er das Flugzeug dabei allerdings nicht verlassen, sondern sogenannte „Touch and go“-Manöver absolviert. Dabei setzt das Flugzeug am Zielflughafen nur kurz auf, um dann wieder durchzustarten. Es scheint so, als mache der König sich einen Spaß daraus, dass der Flugbetrieb in Europa gerade lahmliegt und man deswegen die Rollbahnen der Flughäfen zum Privatvergnügen nutzen kann.

Von diesen Ausnahmen abgesehen, hält Rama X. sich wohl im Großen und Ganzen an die hießigen Corona-Regelen – wenn auch auf seine eigene Art. Mit in der Selbstisolation des Königs befinden sich 20 Frauen, die seinem Harem angehören, darunter Ehefrau und Königin Suthida (41).

Maha Vajiralongkorn war erst im vergangenen Mai zum König gekrönt worden und trat damit die Nachfolge seines Vaters Bhumibol an. Viele Thailänder trauern heimlich dem verstorbenen König nach. Sein Nachfolger hat vor allem einen Ruf als Playboy auf Reisen. Doch gerade jetzt könnte Thailand seinen König gut gebrauchen, um seinem Volk Zuversicht zu geben. Denn das südasiatische Land schlittert gerade in eine handfeste Wirtschaftskrise, weil sich abzeichnet, dass der Tourismus ausbleibt und gleichzeitig viele Gastarbeiter das Land verlassen. Kritik am König ist in Thailand jedoch verboten.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

𝐓𝐡𝐚𝐢 𝐊𝐢𝐧𝐠 𝐌𝐚𝐡𝐚 𝐕𝐚𝐣𝐢𝐫𝐚𝐥𝐨𝐧𝐠𝐤𝐨𝐫𝐧 ‘𝐈𝐬𝐨𝐥𝐚𝐭𝐞𝐬’ 𝐰𝐢𝐭𝐡 𝟐𝟎 𝐖𝐨𝐦𝐞𝐧 𝐇𝐚𝐫𝐞𝐦 𝐚𝐭 𝐆𝐫𝐚𝐧𝐝 𝐇𝐨𝐭𝐞𝐥 𝐒𝐨𝐧𝐧𝐞𝐧𝐛𝐢𝐜𝐡𝐥, 𝐆𝐞𝐫𝐦𝐚𝐧𝐲 Breaking the lockdown in the Alpine resort town of Garmisch-Partenkirchen in Germany, King Maha Vajiralongkorn of Thailand has moved with his harem of 20 concubines and a team of servants to the Grand Hotel Sonnenbichl. Considered by his people as a ‘playboy’, the 67-year-old king who is also known as Rama X had planned to take a large party with him but 119 members were sent back to Thailand on suspicion of being COVID-19 carriers. This move by Rama X caused the hashtag #WhyDoWeNeedAKing to appear over a million times on social media within 24 hours of the news breaking of his departure. Rama X has not made an appearance in public since February 2020 despite over 1,500 confirmed cases and 9 deaths as of Monday, March 30th, 2020 (@NYPost). Maha Vajiralongkorn was crowned monarch of Thailand upon the passing of his father King Bhumibol Adulyadej in October 2016 after a 70-year kingship. What are your thoughts on this move by Rama X? #ramax #kingmaha #thailand #isolation #women #harem #germany #hotel #resort #alpine #whydoweneedaking #kingofthailand #quarantine #lockdown #concubine #grandhotelsonnenbichl

Ein Beitrag geteilt von Media Quotient Inc. (@mediaquotientinc_) am