Wie bitte? Was ist das denn für eine Tradition bei den Royals?

Jede Familie, egal ob königlich oder nicht, hat ihre ganz eigenen Traditionen zu Weihnachten. Doch so ausgefallen wie die Weihnachtstradition bei den britischen Royals, ist wohl kaum eine. Traditionell lädt die Queen ihre gesamte Familie am heiligen Abend auf ihren schon immer geliebten Landsitz nach Sandringham ein. Etwa 30 Menschen begehen das Fest jedes Jahr aufs Neue gemeinsam.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Royal Style Watch (@royalstylewatch)


Und noch eine Sache ist in jedem Jahr gleich: Alle Royals müssen sich einer wirklich bizarren Tradition unterziehen: Sie müssen vor dem üppigen Weihnachtsessen auf die Waage steigen und ihr Gewicht fein säuberlich dokumentieren.

Wie bitte? Ja! Richtig gehört!

In einem Interview mit dem Magazin „Grazia“ erklärt die Royal-Expertin Ingrid Seward, dass die Queen diese Bitte jedes Jahr höchstpersönlich ausspricht. Drumherum kommt keiner – auch nicht das Glamourpaar William und Kate.

Bei dem ganzen Prozedere handelt es sich übrigens nicht etwa um eine strenge Diätkontrolle. Vielmehr fällt das ganze auf die Regierungszeit von König VII. zurück. Dieser hatte das ganze bereits ins Leben gerufen.

Gewogen wird vor dem Essen und eben danach. Durch ein dann hoffentlich großes Plus an Kilos soll sichergestellt werden, dass sich alle Anwesenden beim Fest amüsiert und genügend gegessen haben. Wer kein großes Plus zu verzeichnen hat, dem drohen vermutlich aber auch keine strengen Blicke von Queen Elizabeth II.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Paul Thompson (@aidennyc)


Eines ist klar: Eitel darf man bei all dem jedenfalls nicht sein. Denn gerade Frauen machen um ihr Gewicht ja in der Regel ein riesiges Geheimnis. Das Herzogin Catherine aber ohnehin äußerst schlank ist und sich bei der Tradition sicher nicht geniert, dürfte klar sein. Ob es den anderen Royals aber genauso geht, ist unklar. Meghan Markle würde das ganze sicher nicht so leichtfertig mitmachen. Unklar, ob sie an Weihnachten aber in Zukunft überhaupt noch nach England reisen werden oder ob sie in ihrer neuen Heimat Kalifornien feiern.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.