Widerlich: US-Superstar trinkt Blut ihres Verlobten

Steckt in ihr etwa eine Hobby-Vampirin? Das könnte man bei den aktuellen Aussagen von Schauspielerin Megan Fox jedenfalls meinen. Denn sie möchte an ihrer Hochzeit das Blut ihres Noch-Verlobten Machine Gun Kelly zu trinken. Und umgekehrt wird auch er ihres trinken. Und wer jetzt denkt, dass die beiden für ihre Rolle in einem neuen Horrorfilm üben, der täuscht sich! Vielmehr machen sie das ganze komplett freiwillig und freuen sich sogar auf dieses zugegebenermaßen seltsame Prozedere.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Megan Fox (@meganfox)


Wie bitte? Das darf doch nicht wahr sein! Doch, dass ist es aber! Im Interview mit dem „Glamour“-Magazin berichtet Megan jetzt ganz aktuell: „Es sind nur ein paar Tropfen, aber ja, wir werden das Blut des anderen zu uns nehmen – aus rituellen Gründen.“

Und tatsächlich soll es auch nicht das erste Mal sein, dass sie das Blut des anderen trinken. Schon bei ihrer Verlobung im vergangenen Januar soll es zu dem seltsamen Austausch von Körperflüssigkeiten gekommen sein. Naja, wer es mag! Megan verrät jedoch nicht, um welches besondere Ritual es hier geht. Das dürfte also ihr großes Geheimnis bleiben.

Es scheint, wer als Prominenter heutzutage noch wirklich etwas hermachen möchte, der muss schon ziemlich tief in die berühmte Trickkiste greifen. „Normal“ zieht offenbar einfach nicht mehr. Nur mit solchen komischen Aktionen bleibt man in Hollywood und auch weltweit im Gespräch.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Megan Fox (@meganfox)


Vielleicht sind Megan aber auch nur die diversen Horrorfilme in denen sie mitspielte („Night Teeth“, „Jennifer’s Body“ oder „Till Death“) zu Kopf gestiegen und sie ist gar nicht mehr in der Lage eine normale, bürgerliche und ein bisschen spießige Hochzeit zu feiern. Die Wahrheit weiß am Ende dann wohl doch nur sie alleine.

Und wir dürfen gespannt sein auf die Fotos von ihrer Hochzeit – vielleicht lässt sie ihre Fans an dem gewöhnungsbedürftigen Ritual ja teilnehmen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.