„Wer hat Sara ermordet?“ – 2. Staffel bringt „sehr wichtige Figur“

Netflix veröffentlicht schon bald die 2. Staffel von „Wer hat Sara ermordet?“. Alex-Darsteller Manolo Cardona verrät jetzt schon, dass eine „sehr wichtige Figur“ darin auftauchen wird.

Die Thriller-Serie „Wer hat Sara ermordet?“ hält sich erfolgreich in den deutschen Netflix-Top-10. Auch international kommt die Serie gut an. Kein Wunder also, dass der Streamingdienst schon bald mit der zweiten Staffel anrückt. Veröffentlichungsdatum bei uns ist der 19. Mai und die Fans warten gespannt. Denn noch immer wissen wir nicht, wer denn nun der Mörder ist.

Alex-Darsteller Manolo Cardona (43) rückte nun im Interview mit dem Magazin „Popsugar“ ein paar Hinweise heraus. Cardona ist dabei allerdings geschickt genug, nicht zu viel zu verraten. Auf jeden Fall verspricht der Schauspieler „einige Überraschungen“. Insbesondere bezüglich der Leiche, die in Alex‘ Garten vergraben ist, werde sich eine „sehr schöne Wende“ ergeben. Wer die tote Person ist, will der Schauspieler aber natürlich nicht verraten. Aber es werde noch „eine sehr wichtige Figur“ hinzukommen. „Es wird der Wahnsinn“, sagt der 43-Jährige, der hofft, dass die Dreharbeiten noch weitergehen.

In den Sozialen Medien kursieren viele Theorien um Saras Tod. Immer lauter wird auch der Verdacht, dass Sara vielleicht sogar noch leben könnte. Schließlich wurde ihre Leiche bisher nie gezeigt. Cardona sagt über diese Theorie: „Das ist eine Möglichkeit. Es gibt viele Gerüchte und viele Verdächtigungen und viele Ideen, die sich die Fans der Show einfallen lassen. Ich kann nur sagen, dass sie bald wissen werden, was passiert ist.“

Das zumindest lässt hoffen, dass das Mysterium um Sara in der zweiten Staffel aufgelöst wird. Doch mehr verrät der Schauspieler leider nicht darüber. Welch ein Glück, dass es schon in vier Wochen weitergeht. Am 19. Mai ist nämlich das Release-Datum für die zweite Staffel von „Wer hat Sara ermordet?“. Und dafür wird es nach dem fiesen Ende der zehnten Folge auch wirklich Zeit.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.