Weltbekannter Musiker plötzlich verstorben

Sein Tod kam mehr als überraschend. Mit gerade einmal 50 Jahren starb jetzt der Schlagzeuger der Band „Foo Fighters“, Taylor Hawkins. Die weltweit bekannte Rockband gedenkt der Drummer Ikone auf Twitter und macht mit berührenden Worten deutlich, wie schwer der Verlust für jeden einzelnen von ihnen wiegt.

„Die Familie der Foo Fighters ist durch den tragischen und verfrühten Verlust unseres geliebten Taylor Hawkins am Boden zerstört“, twitterte die Band. Hawkins war gerade erst 50 Jahre alt. Die Band sprach seiner Frau, seinen Kindern und Angehörigen Mitgefühl aus und bat darum, ihre Privatsphäre in dieser „unglaublich schweren Zeit“ zu respektieren. Ob die internationale Presse dieser Bitte allerdings nachkommt ist bislang fraglich. Zu viel erwarten darf man hier sicher nicht.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Taylor Hawkins (@taylorhawkinsofficial)


Wie erste Ermittlungen jetzt bereits bekannt geben, war der US-Musiker tot in einem Hotel in der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá aufgefunden worden. Das berichtet unter anderem das Nachrichtenmagazin „Semana“. Die „Foo Fighters“ traten hier beim Musikfestival Estereo Picnic auf.

Woran Taylor Hawkins verstarb, ist bislang noch nicht geklärt. Zumindest hat der Grund noch nicht die Öffentlichkeit erreicht. Es gibt bereits zahlreiche Spekulationen über eine Überdosis an Drogen oder Alkohol. Bestätigt oder dementiert wurde dies von offizieller Stelle aber noch nicht.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Taylor Hawkins (@taylorhawkinsofficial)


Neben seinen eigenen Kollegen und den zahlreichen Fans trauern auch viele andere Musiker um den Drummer. Sie meldeten sich nach der Nachricht in den sozialen Netzwerken zu Wort, um ihr Entsetzen und ihre Trauer auszudrücken. „So tragisch. Ruhe in Frieden, Taylor“, schrieb beispielsweise Rock-Legende Billy Idol auf Twitter zu einem Foto des Schlagzeugers. Der Black-Sabbath-Star Ozzy Osbourne würdigte Hawkins ebenfalls in den Sozialen Netzwerken als „großartigen Menschen und unglaublichen Musiker“.

Er und sein unglaubliches Talent wird in der Musikwelt unvergessen bleiben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.