Was hat sich Donald Trump nur dabei gedacht?

Was hat sich der US-Präsident Donald Trump wohl nur bei diesem Video gedacht? Auf einer offenbar heimlich aufgenommenen Aufnahme, die das Portal „TMZ“ nun veröffentlichte, zappelt der 73-jährige während der Nationalhymne beim Superbowl lächerlich hin und her.

Ein echter Schocker, denn eigentlich weiß jedes Kind, dass man sich beim Abspielen von Nationalhymnen respektvoll verhalten sollte und ruhig stehen bleibt. Seiner Frau Melania scheint das jedenfalls zu gelingen, denn sie genießt die Hymne und scheint sehr konzentriert, während sie Amerika ihren Respekt zollt. Stark, denn man erinnere sich, dass die gebürtige Slowenin erst seit 1995 in Amerika lebt und damit nicht halb so viel Verbundenheit mit dem Land verspüren dürfte, wie ihr Ehemann.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#WEF20 #WEF2020 #Davos #Switzerland

Ein Beitrag geteilt von President Donald J. Trump (@realdonaldtrump) am


Vor allen in den USA wird besonders großen Wert darauf gelegt, dass man beim Ertönen von „The Star-Spangled Banner“ strammsteht, seine rechte Hand zum Herzen führt und auf gar keinen Fall irgendwelche Faxen macht. Dies ist im Nationalstolz der Amerikaner begründet und wird eigentlich von jedem auch genau so ausgeführt.

Donald Trump scheint das aber irgendwie ziemlich egal zu sein, was nun in den Vereinigten Staaten für massives Kopfschütteln sorgt. Während der Hymne beim Super Bowhl am vergangenen Sonntag nämlich stand er zwar auf, zappelte aber nur herum, zeigte auf irgendwelche Leute und dirigierte ein imaginäres Orchester. Kurz: Er machte sich ziemlich zum Affen.

Wie das ganze aussieht, zeigt das folgende Video. Mit diesem Verhalten habe Trump mit der so wichtigen Tradition gebrochen und ein Spektakel veranstaltet, das sich wieder einmal nur um sich selbst dreht.


Künstler Jay-Z und Sängerin Beyoncé sahen den Super Bowl gemeinsam mit Trump, benahmen sich aber ähnlich respektlos. Denn zu Beginn der Hymne standen die beiden nicht einmal auf, sondern lauschten Demi Lovatos Stimme nur im Sitzen – das aber wenigstens ohne große Zappelei.