Wandert Helene Fischer in die USA aus?

Die Popularität des deutschen Superstars ist groß – zu groß? Es scheint nicht ausgeschlossen, dass Helene Fischer mit ihrer Familie das Land verlassen könnte.

Das Interesse von Medien und Fans am Privat- und Familienleben der frischgebackenen Mama und ihrem Töchterchen Nala ist riesig. Da hilft es auch nicht, dass Helene Fischer versucht, Informationen und Gerüchte so gut wie möglich unter Verschluss zu halten. Im Gegenteil. Wir erinnern uns: Schon um ihren Babybauch gab es damals nach der „Wetten dass..?“-Show viel Aufregung. Die Gerüchte um ihre Hausgeburt standen dem in nichts nach. Und nicht nur wohlgemeinte Kommentare rauschen durch das soziale Netz. Mit dem Erfolg stieg auch die Häme um die Sängerin. Thomas Gottschalk gab Helene Fischer damals in seiner Sendung einen wichtigen Ratschlag: „Shitstorms kommen und gehen“.

Egal ob gut gemeinte Fans mit echtem Interesse  am Leben des deutschen Superstars oder gefährliche Neider. Seit bekannt ist, dass Helene Fischer ihr Leben als Mama in ihrem Haus am Ammersee in Bayern verbringt. Kommt es zu einem gefährlichen Auflauf an Fans.

Wie die Zeitschrift „InTouch“ jetzt berichtet, könnte Helene daher auch die Option einer Flucht aus Deutschland im Hinterkopf haben. Hintergrund der Spekulationen ist eine Aussage der Künstlerin selbst: „Ich möchte am liebsten nur meinen Job machen, als Künstlerin auf der Bühne stehen, danach die Tür schließen und einfach eine Privatperson sein.“ Das ist für Helene in Deutschland nicht mehr möglich. Überall wird sie erkannt und angesprochen.

Ganz oben auf der Liste der Orte, die für den deutschen Star in Frage kommen, steht New York City. Dort würden Helene und ihre kleine Familie kaum auffallen. Von Amerika aus arbeiten, in Deutschland auf Tour gehen und im „Big Apple“ als Privatperson leben – klingt durchaus als mögliche Alternative.

Noch sind die Koffer aber nicht gepackt. Momentan versucht die Sängerin ihre für 2023 geplante Tour und das Leben mit ihrer kleinen Tochter unter einen Hut zu bringen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.