Walter Freiwald ist unheilbar krank

Der einstige RTL-Moderator und Dschungelcamp-Star Walter Freiwald ist unheilbar krank. Auf seinen offiziellen Social Media Kanäle gab der 65-jährige nun bekannt, dass er an einer Krebsform leide, die nach Ermessen der Ärzte nicht im Ansatz heilbar wäre.

In seinem Statement schreibt er: „Der Krebs ist ein Arschloch und wird mich töten. Ich liebe meine Frau und meine Kinder.“ Weiter verrät er, dass er diese schreckliche Nachricht unbedingt selber mitteilen wollte, und das bevor die gängigen Klatsch-Medien irgendwelche Unwahrheiten über seine Person oder seinen Gesundheitszustand verbreiten. Weiter heißt es in seiner Mitteilung, dass er den Krebs in keinem Falle überleben werde.
Unter dem Post selbst befinden sich bereits Hunderte von Genesungswünschen und Beileidsbekundungen an den ehemaligen Moderator.


Unter welcher Form von Krebs Freiwald leidet, behält er übrigens für sich. Offensichtlich möchte er nicht, dass dies an die Öffentlichkeit gelangt.
Der im Jahre 1954 in Wittmund geborene Freiwald arbeitete bis 1989 als Redakteur und Moderator bei verschiedenen Radiosendern. Im Anschluss moderierte er acht Jahre lang die RTL-Show „Der Preis ist heiß“ und wurde auf diesem Wege einem breiten Publikum bekannt.

1997/1998 spielte er den Kommissar Thorsten Schulz in der RTL-Dailysoap „Unter uns“ und war bis 2000 Moderator bei QVC Düsseldorf. Im Jahr 2000 baute er dann den Shopping-Sender RTL Shop auf und war auch damit lange Zeit erfolgreich.


Im Januar 2015 trat der Moderator das Abenteuer „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ an und zog mit zehn weiteren Kandidaten in das Dschungelcamp ein. Am 13. Tag musste er das Camp verlassen. Aber nicht, ohne die Zuschauer herzlich amüsiert zu haben. Unter anderem hatte er keinerlei Probleme damit, sich vor laufender Kamera auszuziehen. Seit dem Ende der Show war es jedoch ruhig um ihn geworden.
Walter Freiwald ist verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne