Verräterisches Foto: Hat Sarah Lombardi etwa schon geheiratet?

Mit Fußballer Julian Büscher hat Sarah Lombardi endlich das große Glück gefunden. Die Sängerin schwelgt in Liebesschwüren und seit Monaten ist das Paar schon verlobt. Ein aktuelles Foto zeigt nun, dass die beiden offenbar schon geheiratet haben. Oder hat Sarah einmal wieder aus Versehen etwas fotografiert, das niemand hätte sehen sollen? In diesem Fall ist das eher unwahrscheinlich.

Schon die Verlobung wurde von Fans der 28-jährigen Sängerin aufgedeckt, bevor diese das Ereignis offiziell bekannt gab. Ganz ähnlich ist es dieses Mal. Sarah postete ein Foto auf Instagram, das man als Scherz oder versteckten Hinweis verstehen kann.

Zu dem Bild schreibt sie einen kleinen Text, der von „ganz besonderen Augenblicken“ handelt. Sarah hat sich vorgenommen, solchen Augenblicken öfter ihre ganze Aufmerksamkeit zu schenken. Außerdem bewirbt sie ihr Album und einen Film, indem sie die Hauptrolle übernimmt.

Spannender ist das Bild dazu: Darauf spaziert die Sängerin auf einem Fußgängerweg vor den Kranhäusern im Kölner Rheinauhafen. Man sieht sie von hinten in sportlichen Turnschuhen und Denim-Look. Auf dem Rücken ihrer Jeansjacke steht „Wifey“ und das wiederum ist die englische Verniedlichung für das Wort „wife“ (Ehefrau).

Die Fans fragen sich natürlich, ob Sarah damit etwas sagen möchte. Ist sie schon „wifey“ also eine Ehefrau? Doch die Sängerin schweigt und auch ihr Herzblatt Julian Büscher (28) äußert sich nicht zu den Rückfragen. Stattdessen hinterlässt er eine Liebeserklärung.

Die Beziehung der beiden ist seit Februar 2020 bekannt. Damals wurden Julian und Sarah am Rande eines Fußballspiels gemeinsam gesichtet. Bald darauf posteten beide verliebte Schnappschüsse auf ihren Instagram-Storys. Im Juni stellt er schließlich ein echtes Pärchenfoto auf sein Profil. Im Juli fing sie damit an. Zuerst hörte man skeptische Kommentare, ob diese Beziehung nun wirklich hält. Doch bisher gibt es keinen Grund, zu zweifeln. Da haben sich wohl zwei gefunden!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.