Überraschendes Statement der Familie Schumacher

Am Wochenende kam es zu einem legendären Moment: Rennfahrstar und jetzt schon Motorsportlegende Lewis Hamilton sorgte am Nürburgring dafür, dass der Formel1-Rekord von Michael Schumacher (91 Siege) eingestellt wurde.

Schumis Sohn Mick überreichte dem sichtbar gerührten und ergriffenen Mercedes-Piloten einen roten Rennhelm seines Vaters. „Es ist Wahnsinn, hier zu stehen“, meinte Hamilton. „Für die Menschen ist es schwer zu verstehen, wie er diese 91 Siege holen konnte, und es wird vom ersten bis zum 91. nicht einfacher.“


Der zu seinem Rekord-Sieg verliehene Rennhelm stammt nach Informationen der „Bild“-Zeitung aus Michael Schumachers Privatsammlung. Es handelt sich um einen Helm aus der Saison 2012, in der Schumi selbst für Mercedes fuhr. Mit den Worten „Glückwunsch im Namen unserer gesamten Familie. Eine großartige Leistung“, hatte Mick Schumacher den Helm überreicht. Diesen möchte Hamilton nun an einem besonderen Ort aufbewahren. Er plant ein Museum zu errichten, in dem alle Trophäen seiner Karriere einen Platz finden sollen.

25 Jahre nachdem Michael Schumacher seinen Rekord am Nürburgring erreichte, ist es nun auch bei Hamilton soweit. „Das ist unglaublich. Ich werde eine Weile brauchen, um das zu realisieren. Ich habe großen Respekt vor Michael“, sagt der 35-Jährige.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

✌🏾😊 #91 . 📷: @motorsport.images

Ein Beitrag geteilt von Lewis Hamilton (@lewishamilton) am


Auf Instagram und Facebook meldete sich die Familie von Michael Schumacher ganz unerwartet noch einmal zu Wort: „Big congrats to Lewis, what an impressive achievement of a truly great driver. We cannot deny we would have loved for Michael to hold those records, but as he himself always used to say: records are there to be broken.‘ @lewishamilton @f1″, war unter anderem auf Instagram zu lesen. Zu deutsch; „Herzlichen Glückwunsch an Lewis, was für eine beeindruckende Leistung eines wirklich großartigen Fahrers. Wir können es nicht leugnen, dass wir es gern gehabt hätten, wenn Michael diese Rekorde gehalten hätte, aber wie er selbst immer sagte: ´Rekorde sind da, um gebrochen zu werden.´ @lewishamilton @ f1″

Kommentar hinterlassen