Überraschende Wende um Karl Lauterbach: Endlich haben wir Gewissheit

Nicht alle mögen ihn, doch Fakt ist: An ihm geht so schnell kein Weg mehr vorbei. Die Rede ist von Karl Lauterbach, der sich seit anderthalb Jahren mal mehr und mal weniger gefragt in die hitzige Corona Diskussion einmischt.

Besonders große Stücke scheint der baldige Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) jedoch auf ihn zu legen und machte ihn am heutigen Montag (06. Dezember) kurzerhand zum Bundesgesundheitsminister der kommenden Regierung. Damit tritt er das Erbe von Jens Spahn (41) an.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Die News-WG (@news_wg)


Über seine Ernennung zum Bundesgesundheitsminister berichtete zu erst die Presseagentur Reuters und danach die BILD Zeitung.

Nach seiner Ernennung im Willy-Brandt-Haus bedankte sich Karl Lauterbach für das ihm entgegengebrachte Vertrauen. „Ich möchte mich bedanken für die vielen zustimmenden Worte aus der Bevölkerung!“

Karl Lauterbach ist ein Verfechter der Coronaimpfung und sieht in einer flächendeckenden Impfung die einzig wahre Möglichkeit die Pandemie endlich hinter uns lassen zu können. Noch am Sonntagabend (5. Dezember) hatte er sich im ARD-Talk mit Anne Will für die Impfpflicht ausgesprochen und eingehend dafür geworben. Eine Maßnahme, die nicht jedem gefallen dürfte, denn immerhin gibt es noch immer rund 12 Millionen erwachsene Deutsche, die sich bislang nicht zu einer Impfung gegen das Coronavirus durchringen konnten.

Dennoch scheint es vielen Deutschen angemessen, dass endlich ein Mann mit Hintergrundwissen die Rolle des Gesundheitsministers übernimmt. Jens Spahn nämlich ist gelernter Bankkaufmann und hat rein wissenstechnisch sicher nicht das gleiche Repertoire vorzuweisen wie Epidemiologe Karl Lauterbach.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von PLACE TO B Stars & Stories (@placetob)


Es bleibt abzuwarten, inwiefern sich die Politik und die Gesundheitsmaßnahmen unter Lauterbach in den kommenden Jahren ändern werden und was das für die Freiheit und das Leben jedes einzelnen Deutschen am Ende dann heißen wird. Die meisten Deutschen jedenfalls wünschen sich langfristige und einheitliche Regeln, damit in Zukunft wieder mehr Ruhe einkehren kann.

7 Kommentare

    1. Das ist gut:
      Jetzt trägt er auch Verantwortung für sein Reden und Handeln. Besonders für die sofort und Absehbaren Impfschäden.

      Dr. Vanessa Schmidt-Krüger erklärt BioNTech/Pfizer Impfstoff – Vorstellung der klinischen Studie 1

      „https://odysee.com/@transformation:f/BioNTech-Pfizer-Impfstoff—Vorstellung-der-klinischen-Studie-1:e“

      Von Zellbiologin Dr. Vanessa Schmidt-Krüger.
      Wissenschaftler. Arbeitsgruppe Molekulare Herz- Kreislaufforschung.
      20 Jahre in der Molekularen Grundlagenforschung.

      1. Was ist das für ein Impfstoff?
      2. Wie sehen die Ergebnisse der klinischen Studie 1 aus?
      – Wirkungen und Nebenwirkungen –
      3. Wie funktioniert die neue Impftechnik?
      4. Wie reagiert der Körper auf den Impfstoff?

  1. Das ist ein „schwarzer Tag“. Außer Panikmache und Schreckensszenarien bekommt er nicht zusammen. Dann natürlich noch durch jede TV Talk Show tingeln und überall die gleiche Panik verbreiten. Letzthin hatte die Bild-Zeitung überführt, wie viele falsche Aussagen er schon gemacht hat. Diesen Mann kann man nicht ernst nehmen. Er sollte sich erst einmal um sein Gebiss kümmern bevor er in der Bevölkerung „rumproletet“ was wir zu tun und zu lassen haben. Wie man so einen Mann als Gesundheitsminister nominieren kann ist mir unbegreiflich. Seine „Geschiedene“ läßt kein gutes Haar an Ihm und er sollte besser mal den Unterhalt für seine Kinder bezahlen. Einfach furchtbar! Armes Deutschland.

    1. Genau, das habe ich auch gedacht! Ich schwanke zwischen lachen – so wie die Welt bereits über Deutschland lacht, auch Dank der neuen „Außenministerin“ – und weinen, weil Psychopaten gibts bereits genug!

  2. Vom Regen in die Traufe.
    Karl Lauterbach wird neuer Gesundheitsminister.
    Was sein Vorgänger durch mangelnde Ausbildung ne wußte, hat er zwar gelernt aber lang vergessen bzw. leugnet es konsequent.

  3. Ein schwarzer Tag für hirnlose!!!Fackelläufer !!!
    Endlich einer, der etwas , und das ganz viel von seinem Fach versteht !!!
    Kein Anderer der so vernetzt ist, als „Karl der Große“,mit erstaunlicher Kompetenz,
    ist er als Gesundheitsminister in dieser Zeit so wichtig und richtig eingesetzt , um einen
    vollkommen verfilzten Laden endlich auf den geraden WEG zu bringen.
    Der Volksentscheid ist auch bei der SPD durchgedrungen, denn die Frauenquote ist ist zwar
    wichtig, aber für alle Mitbürger der gesundere Schritt für weniger Fackelläufer !!!!
    Hätten mehr auf Ihn gehört, wären wir jetzt nicht in einer sooo besch…. Lage !!!!!

  4. Nur weil man ein Impfverfechter ist muss man nicht gleich Gesundheitsminister werden!
    Das Fachwissen mag er ja haben aber ausser Panikmache ist nichts vernünftiges von ihm zu hören!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.