Unglaublich, was Lady Diana zu ihren Söhnen sagte

Diana und Charles waren noch gar nicht lange miteinander verheiratet, als die junge Frau erfuhr, dass ihr Gatte eine Affäre mit Camilla Parker Bowles hatte und dass er auch nicht vor hatte, diese zu beenden.

Während andere Frauen auf die Barrikaden gehen würden, war das bei Diana offenbar ganz anders. Jetzt nämlich kam heraus, was die Mutter von Prinz William und Prinz Harry wirklich von ihrer einstigen Nebenbuhlerin Camilla hielt. Und das ist wirklich kaum zu glauben.

Wie Autor Christopher Andersen sich sehr sicher ist, hatte Diana gar nicht unbedingt etwas gegen die Verbindung zwischen Charles und Camilla.

„Sie musste zugeben, dass das die beiden Menschen waren, die wirklich füreinander bestimmt waren.“


Dianas entspannte Meinung zu der Affäre ihres Mannes könnte laut Andersen aber vor allem mit ihren beiden Kindern zu tun gehabt haben. Denn Diana habe immer das Wohl ihrer Kinder im Blick gehabt. Glaubt man Andersens Worten, wollte sie auch ihre Söhne dazu bringen, aus der Situation etwas für sie Positives mitnehmen zu können. Andersen erzählt: „Sie musste ihren Söhnen sagen: Schaut her, wenn ihr jemals eine Liebe findet wie diese beiden, dann behaltet sie. Ihr müsst eure Seelenverwandten finden.“ Falls die Prinzessin von Wales das ihren Söhnen wirklich so geraten hat, wäre das eine sehr große Geste an ihre Kinder und auch gegenüber Charles und Camilla. Ob die das aber zu schätzen wissen, ist nicht klar.


Ihre Meinung, die sie ihren Jungs vermittelte, hat William und Harry jedenfalls zu Männern gemacht, auf die Diana heute wohl sehr stolz wäre. „Sie wäre sehr glücklich darüber, dass ihre Jungs mit Frauen verheiratet sind, die sie offensichtlich sehr lieben, dass sie großartige Kinder haben, dass sie tolle Väter sind und darüber, dass sie immer noch Wohltätigkeitsorganisationen unterstützen, für die sie sich eingesetzt hat“, ist sich Andersen abschließend sicher.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.