TV-Sternchen Eva Benetatou ist Mama geworden

Die 29-jährige Ex-„Bachelor“-Kandidatin Eva Benetatou hat rasante Monate hinter sich. Nun ist zumindest eines geschafft: Die Geburt ihres Babys. Die stolze Mutter verrät auch gleich: Es ist ein Junge und er heißt George Angelos.

Doch was sagt eigentlich der Vater Chris Broy zu seinem Nachwuchs? Der 31-Jährige und Eva sind kein Paar mehr. Im April platzte die Verlobung. Tränen, Scherben, Rosenkrieg, alles aus. Nach der Geburt seines Sohnes meldete er sich nun aber doch zu Wort.

Zuerst jedoch verkündete die 29-jährige Mutter die Nachricht mit einem Bild vom Fuß des kleinen Erdenbürgers. Demnach hat George bereits am 26. Juni das Licht der Welt erblickt. „Unter Tränen“ schreibt Eva in einem rührenden Statement auf Instagram: „meine Liebe zu dir kann ich nicht in Worte fassen“. Sie sei noch nie so verliebt und verletzlich zugleich gewesen. Ihre Tränen seien Tränen der Freude, denn „noch nie war ich so glücklich“ schreibt die frisch gebackene Mutter und verspricht ihrem kleinen Sohnemann: „Ich werde dich für immer bedingungslos lieben, dich hüten und beschützen und für immer dein Fels sein“.

Der Vater macht auf Instagram hauptsächlich Werbung für die RTL2-Show „Kampf der Reality Stars“, wo er ab 14. Juli zu sehen sein wird. Doch die Geburt von George war ihm dann zumindest einen Beitrag in der Story wert. Da schrieb Chris zum selben Foto, das auch Eva veröffentlicht hatte: „Ich werde immer über dich hüten und dich beschützen. Mit meiner ganzen Kraft dir den Weg durchs Leben ebnen und für dich da sein“.

Man wünscht der Kleinfamilie alles Gute. Vermutlich werden die beiden Eltern jedoch nicht mehr zusammenfinden. Gerüchteweise soll Chris bereits eine neue Frau daten. Er hatte nach den Dreharbeiten zu „Kampf der Reality Stars“ die Trennung verkündet. Nach den sechs Wochen in Thailand hatte sich für den damals noch werdenden Vater „emotional einiges verändert“.

Eva, damals in der 31. Schwangerschaftswoche habe das „den Boden unter den Füßen weggezogen“, berichtete diese. Alleine ist sie Gott sei Dank trotzdem nicht. Denn die junge Mutter mit griechischen Wurzeln wird von ihrer Familie und ihrem besten Freund tatkräftig unterstützt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.