Categories: News Royals

„Tsunami der Angst“ und die Zerstörung von Camilla

Queen Elizabeth rüstet sich angeblich bereits juristisch, Harrys Freunde könnten „aus allen Wolken fallen“, und unter den Royals geht die Angst um. Alles wegen Prinz Harrys 20 Millionen Dollar teure Memoiren.

Es gab Fernsehsendungen über seine Familie, Filme über seine Beziehung, mehrere Biografien über sein Geschwisterdrama und unzählige Exklusivnachrichten – aber jetzt übernimmt Prinz Harry endlich die Kontrolle über seine Geschichte. Na ja, das hat er eigentlich schon mit dem aufsehenerregenden Oprah-Interview getan, aber trotzdem! Mit seinen bevorstehenden Memoiren erreicht er eine neue Ebene der Offenbarung.

Obwohl nicht erwartet wird, dass sich Harry negativ über die Königin äußert, gilt das nicht unbedingt für den Rest seiner Familie.

Prinz Charles scheint besonders beunruhigt darüber zu sein, dass Harry seine Frau, Herzogin Camilla, ins Visier nehmen könnte. Eine Quelle sagte der „Sun“: „Charles hat seine Bedenken mit William geteilt und möchte, dass er sich irgendwie für Camilla einsetzt, sollte das Buch sie angreifen. Aber so sehr William seinen Vater auch liebt, es ist unwahrscheinlich, dass er sich darauf einlassen will. Höchstwahrscheinlich wird er versuchen, neutral zu bleiben.“

Ein  Insider aus dem Buckingham Palast sagte gegenüber Medien: „Es gibt jetzt einen Tsunami der Angst unter den Royals über das, was Harry schreiben wird. Viele hoffen, dass er ein paar Dinge korrigieren wird, aber sie machen sich keine großen Hoffnungen.“

Auch, wenn Harry sich nicht negativ über die Königin äußern wird, behauptet die „Sun“, dass Ihre Majestät „anwaltlich vertreten ist“ und hochrangige Palast-Mitarbeiter Gespräche mit Verleumdungsexperten führen.

„Das Gefühl, das von ganz oben kommt, ist, dass genug genug ist“, so eine Quelle. „Es gibt eine Grenze, wie viel akzeptiert wird. Die Königin und die königliche Familie werden anwaltlich vertreten. Harry und Meghan wissen, dass wiederholte Angriffe nicht toleriert werden.“

Ein anderer Insider sagte der Daily Mail: „Die ehemaligen Mitarbeiter von Harry und Meghan sind davon überzeugt, dass dieses Buch geschrieben wird, um Rechnungen zu begleichen, und wahrscheinlich viele Details über ihre Zeit in der königlichen Familie enthalten wird. Nach dem Interview mit Oprah Winfrey vertrauen einige dieser ehemaligen Mitarbeiter einfach nicht darauf, dass ein vollständiges und genaues Bild präsentiert wird. Es wurden bereits Gespräche darüber geführt, welche Schritte sie unternehmen könnten, um ihren eigenen Ruf und den der Monarchie nach der Veröffentlichung zu schützen.“

Ähnlich wie die Royals sind auch Harrys Freunde aus Eton und der Armee besorgt über die Memoiren. „Es fühlt sich sehr heuchlerisch an, dass sich Harry von Freunden getrennt hat, weil sie mit der Presse gesprochen hatten. Es besteht die Befürchtung, dass er Details aus seiner hedonistischen Jugend preisgibt, was sich negativ auf ihre Karrieren und ihr Privatleben auswirken könnte.“

Aber was sagt Harry eigentlich über seine Memoiren? 

Dessen Äußerungen sind absolut nicht dramatisch, und dementsprechend könnten diese Memoiren ziemlich entspannt sein. Harrys persönliche Erklärung lautet:

„Ich schreibe dies nicht als der Prinz, als der ich geboren wurde, sondern als der Mann, der ich geworden bin. Ich habe im Laufe der Jahre viele Hüte getragen, sowohl im wörtlichen als auch im übertragenen Sinne, und ich hoffe, dass ich mit dem Erzählen meiner Geschichte – den Höhen und Tiefen, den Fehlern und den gelernten Lektionen – dazu beitragen kann, zu zeigen, dass wir, egal woher wir kommen, mehr gemeinsam haben, als wir denken. Ich bin sehr dankbar für die Möglichkeit, das, was ich im Laufe meines bisherigen Lebens gelernt habe, mit anderen zu teilen, und freue mich darauf, dass die Menschen einen Bericht aus erster Hand über mein Leben lesen können, der akkurat und absolut wahrheitsgetreu ist.“

Abgesehen von einer Pressemitteilung und diesem kurzen Statement wurde bisher nicht viel mehr über Harrys Memoiren (die mit Hilfe des Ghostwriters J.R. Moehringer geschrieben wurden) bekannt. Eines ist aber sicher, Timing ist alles. Dank königlicher Quellen, Verlagsinsidern und einer Menge Spürnasen ist nun bekannt, dass Harrys Memoiren Ende 2022 erscheinen wird – pünktlich zum Thanksgiving-/Weihnachtsgeschäft, wenn Penguin Random House vermutlich das meiste Geld verdienen wird. Wie auch immer, das Buch ist fertiggestellt. Eine Quelle sagte gegenüber The Sun: „Das Manuskript ist fertig und hat alle rechtlichen Verfahren durchlaufen. Es ist fertig und liegt nicht mehr in Harrys Händen. Das Veröffentlichungsdatum wurde schon einmal verschoben, aber jetzt wird es zum Ende des Jahres sein.“

Share
Published by
Martin Beier

Neueste Artikel

  • Entertainment
  • News

Blutjunger Musiker stirbt nach „langer, schwerer Krankheit“

In nur wenigen Tagen sollte ihr neues Album veröffentlicht werden. Doch die Freude darüber wird…

3 Minuten ago
  • News
  • Stars

Hollywood-Star stirbt plötzlich und unerwartet

Er war gesund und fit. Umso schockierender sind die Umstände seines Todes. Netflix-Produzent Zack Estrin,…

18 Stunden ago
  • Entertainment
  • News

Familie Schumacher: Das Glück ist endlich zurück

Knapp neun Jahre nach dem schrecklichen Unfall von Michael Schumacher scheint er nun endlich auf…

18 Stunden ago
  • Entertainment
  • News

Eil: Bundeskanzler an Corona erkrankt

Nun hat es auch ihn ereilt: Der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz ist an Corona erkrankt…

1 Tag ago
  • Entertainment
  • News

Hardy Krüger: Paukenschlag im Testament – das hat KEINER erwartet

Im Januar diesen Jahres verstarb Hardy Krüger in seiner Wahlheimat Kalifornien. Dort lebte er seit…

2 Tagen ago
  • Entertainment
  • News

Radstar kurz vor WM in Hotel festgenommen

Er war im Begriff den Titel „Radweltmeister“ in Australien zu holen. Doch Profi Mathieu van…

2 Tagen ago