Trotz Promifaktor hoch zehn, kein Erfolg in Sicht

Wie so oft, scheinen manche Paare eben nur teilweise Erfolg zu haben. So auch bei Heidi und Tom.

Dafür scheint Heidi Klum dann doch immer wieder ein Händchen zu haben, denn je erfolgreicher die Modelmama mit ihren Unternehmungen wird, desto erfolgloser scheinen ihre Partner zu sein.

Dabei war der Aufstieg der Boyband Tokio Hotel so kometenhaft. Während zig Tausende von Jugendlichen vor der Konzerthalle bibbern, feiert drinnen die Band von Tom und Bill Kaulitz einen Megaerfolg.

Von der Begeisterung für die Musik der beiden jungen Männer ist heute, über zehn Jahre später kaum noch etwas übrig. Die beiden Brüder spielten in einer Konzerthalle in München, doch trotz der gerade mal 1500 Plätze, kamen gerade mal die Hälfte um die Zwillinge und ihre Musik genießen zu können.

Dabei ist, mal wieder, Heidi Klum schwer dabei die Werbetrommel für ihren Verlobten und dessen Bruder zu schlagen. Sie sorgte sogar dafür, dass das neue Lied der beiden („Melancholic Paradise“) zum Titelsong der „Germany’s Next Topmodel“-Staffel wurde.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#brussels last night

Ein Beitrag geteilt von Tokio Hotel (@tokiohotel) am

Aber allen Mühen zum Trotz und selbst mit Social-Media-Liebling Heidis Unterstützung, kamen gerade mal knapp 800 Fans zum Konzert. Die Halle wirkte richtiggehend leer.

Die begeisterten Fans, die dennoch kamen, fanden das natürlich gar nicht mal so schlecht. Kein großes Gedränge und ganz nah an den Künstlern.
Tokio Hotel spielte immerhin an die 20 ihrer Songs, geben sogar noch Zugaben mit „Durch den Monsum“ und „Berlin“. Kurz nach halb elf, ist alles leergefegt. Keine kreischenden Mädels, keine stundenlangen Autogrammmarathons.

So schien es auch damals mit Heidi Klums Ex-Mann Seal zu gehen. Auch er hatte einen Live-Auftritt bei Heidis GNTM, doch auch hier blieb der gewünschte Erfolg aus.

Pech in der Karriere, Glück in der Liebe – zumindest für Tom scheint das so laufen. Doch vielleicht sieht seine zukünftige Karriere ganz anders aus. Es bleibt abzuwarten.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

😍❤️

Ein Beitrag geteilt von Heidi Klum (@heidiklum) am