Trauriger Streit um Andrea Jürgens letzte Ruhestätte

Herzlos – Andrea Jürgens liegt ganze 13 Kilometer von ihren Liebsten entfernt auf einem anderen Friedhof. Warum fand die plötzlich verstorbene Schlagersängerin so weit weg von ihrer Familie ihren Ort der ewigen Ruhe.

Als am 20.Juli 2017 die beliebte Sängerin Andrea Jürgens mit nur 50 Jahren plötzlich an einem Nierenversagen starb, war die Schlagerwelt geschockt. Noch schockierender gestaltet sich das Drama um Andreas letzte Ruhestätte. Ihr Halbbruder Andreas Paschcke erklärt: „Andrea wollte im Familiengrab ihrer Eltern in ihrem Geburtsort Herne ihre ewige Ruhe finden. Das hat sie mir zu Lebzeiten selbst gesagt.“

Doch ihr Ex-Lebensgefährte, Erhard Große, meint, dass sie gerne in Recklingshausen liegen wollte.
Das Hick-hack hat nun hoffentlich bald ein Ende.