Traurige Nachrichten von Claudia Obert

High-Society-Lady Claudia Obert hat immer einen flotten Spruch auf den Lippen. Eigentlich. Denn es gibt auch Themen, die der 60-Jährigen schlicht weg die Sprache verschlagen. Eines davon findet nun in einem wirklich ehrlichen Interview mit der „Bild“-Zeitung größte Beachtung.

Anlässlich ihres neuen Buches „Life is a Party“, schwelgt die Realityshow-Queen in Erinnerungen und teilt ein sehr privates, einschneidendes und wahnsinnig trauriges Erlebnis aus ihrer Jugend mit den Lesern und Leserinnen.


Mit gerade einmal 17 Jahren musste Obert nämlich einen harten Verlust verkraften. „(…) Ich war mit 17 schwanger, hab das Kind aber verloren.“ Eine überraschende und harte Beichte, auf die die 60-Jährige im Anschluss dann aber auch nicht weiter eingehen wollte. Gut möglich, dass sie noch heute mit diesem schmerzlichen Erlebnis zu kämpfen hat. Kinder hat die „Stars unter Palmen“-Darstellerin im späteren Leben nie bekommen.

Doch so traurig das Ereignis damals auch war, so möchte sie ihren Blick nun lieber in die Zukunft richten und verrät zum Thema Kinderplanung sehr selbstbewusst: „Ich würde gern ein Kind adoptieren!“ Eine sportliche Idee für ein Alter, in dem die meisten Frauen schon Großmütter sind und viel Zeit mit ihren Enkel verbringen.


Außerdem hat Obert auch gar keinen Partner und ein Kind alleine zu adoptieren, dürfte sich auch als eher schwierig erweisen. Im Interview mit der Nachrichtenagentur „spot on news“ sprach die 60-Jährige deswegen auch über das Thema Partnersuche. Auf der Suche nach dem Mister Right ist Obert aktuell aber wohl nicht, wie sie im Gespräch klarstellte: „(…) Ich suche nicht krampfhaft, aber freue mich, wenn sich was ergibt. Ich flirte auch schon immer sehr gerne. Bei mir gilt vor allem: Ich will Beute machen, nicht die Beute sein.“

Eine Frau, die weiß was sie will. Da dürfte das Thema Kinderwunsch ja irgendwie doch nur noch eine reine Formalität sein!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.