Trauer um beliebten Schauspieler

Das sind wirklich extrem traurige Nachricht, die aus England zu uns nach Deutschland und auch in alle anderen Länder der Welt schwappen: Der britische Schauspieler Ronald Pickup ist tot. Er war vielen bekannt als der Erzbischof von Canterbury aus der Netflix-Serie „The Crown“ und erlangte mit seinem schauspielerischen Können weltweiten Ruhm und Anerkennung.

Wie die Nachrichtenagentur PA am gestrigen Donnerstag verkündete, ist der Schauspieler am 24. Februar mit 80 Jahren nach langer Krankheit im Kreise seiner Familie „friedlich eingeschlafen“. Unter welcher Krankheit Pickup litt bleibt dabei unklar.


Einer seiner wirklich größten Erfolge war wohl die Komödie „Best Exotic Marigold Hotel“ aus dem Jahre 2015. Damals spielte der 74-Jährige den liebestollen Schürzenjungen Norman, der sich einen Traum erfüllte, indem er mit sechs weiteren Rentnern in Indien einen Neuanfang wagte. Ein herzerwärmender Film mit nicht nur einmal zu Tränen rührt aber auch zum Lachen einlädt.
Und auch in dem Zweite-Weltkriegs-Drama „Darkest Hour“ glänze Pickup mit seiner außergewöhnlichen schauspielerischen Leistung. In dem Drama spielte er die Rolle des Neville Chamberlain – dem Vorgänger von Winston Churchill. Der Film zeigt, wie er mit seiner Politik gegenüber Hitler kläglich scheiterte.

Obwohl Ronald Pickup vor allem als Filmdarsteller bekannt war, konnte er am Ende seines Lebens auch auf eine lange Karriere am Theater und in verschiedenen erfolgreichen Fernsehproduktionen zurückblicken.
Sein einstiger Durchbruch gelang dem damals 23-Jährigen im Jahre 1964 mit einer Nebenrolle in der britischen Kultserie „Doctor Who“. Diese Teilnahme sollte sein Leben vom Grunde auf verändern.


Pickup hinterlässt seine Ehefrau Lans Traverse, mit der er seit 1964 verheiratet war. Außerdem trauern nun auch seine Tochter Rachel und sein Sohn Simon um ihn. Wir wünschen den Angehörigen viel Kraft für die bevorstehende Trauerzeit.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.