Trainer verplappert sich: Özil heiratet

Özils Trainer verplappert sich bei der Pressekonferenz und bereut es im nächsten Moment.

Anfang der Woche postete Özil dieses romantische Foto auf Instagram. Da ahnten wir schon: Love is in the air!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Allahin izniyle sonsuza dek❤️🇹🇷

Ein Beitrag geteilt von Mesut Özil (@m10_official) am

Özil selbst hat noch nichts dazu gesagt, aber er und seine Freundin stellten beide dieses romantische Foto auf Instagram und schrieben synchron dazu: „Allah’ın izniyle sonsuza dek“, was so viel bedeutet wie „Mit Gottes/Allahs Erlaubnis für immer“

Natürlich stürzten sich alle Reporter auf Özil und seine Bekannten. Doch so richtig wollte keine mit der Sprache herausrücken. Özil ist schließlich „nur“ Fußballer, sein Privatleben geht die Öffentlichkeit nichts an.

Nur Arsenal-Trainer Unai Emery hielt dem Sturm der vielen Pressefragen nicht stand. Vollkommen unbedacht posaunte er auf einer Pressekonferenz am Donnerstag hinaus: „Ja, ich habe im Sommer mit ihm gesprochen und er hat mir gesagt, dass er dieses Jahr heiraten wird“, sagte Emery, „ich glaube, nach dieser Saison.“ Dann schien es im Kopf des Trainers zu rattern und schnell fügte Emery hinzu: „Aber sein Privatleben ist sein Leben.“

Bitte was? Nein, wie toll! Özil heiratet die schöne Amine Gülse? Das wollen wir natürlich wissen!

Ehrlich gesagt, ist sein Privatleben gerade auch spannender als seine Fußball-Spiele. Die musste der Kicker nämlich seit Wochen auf der Ersatzbank verbringen. Man munkelt, es gäbe ein angespanntes Verhältnis zwischen Özil und Arsenal-Trainer Emery. Dieser ließ öffentlich jedoch nichts davon durchklingen. Man habe „genug Spieler“, um zu gewinnen, betonte Emery und überging jede Frage, warum Özil nicht aufs Feld durfte.

Ganz anders übrigens Arsenal-Ikone Emmanuel Petit, der schießt gegen den ehemaligen deutschen Nationalspieler: Özil habe keine „Motivation und Leidenschaft“ mehr. „Er sieht aus, als ob er nur auf seinen Ruhestand wartet.“ sagte Petit dem „Mirror“. Autsch!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

⚡👟 #Ultraboost #London

Ein Beitrag geteilt von Mesut Özil (@m10_official) am

Leidet Özil noch unter den Nachwehen der Erdogan-Skandals und der heftigen Kritik der deutschen Fans? Petit glaubt: „Er muss über seine Frustration hinwegkommen und bis zum Ende kämpfen, um irgendwie seine Ehre zu retten.“