Tränen beim „ZDF-Fernsehgarten“-Auftakt

Am 8. Mai eröffnete das ZDF die diesjährige Fernsehgarten-Saison. Und eines können wir schon jetzt verraten: Es wurde tränenreich und sehr emotional.
Noch vor der Show verriet Moderatorin Andrea Kiewel: „Wenn die Moderatorin schon vor dem Opening weint, wissen sie: Es ist ein ganz besonderer Fernsehgarten!“ Sie schien also geahnt zu haben, wie aufregend und emotional die erste Ausgabe ihrer Herzenssendung in diesem Jahr werden würde.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von ZDF-Fernsehgarten (@fernsehgarten)


Und dazu kam es dann auch tatsächlich. Als die 56-Jährige auf ihrer Lieblingsbühne am Lerchenberg stand, kamen die ganz großen Emotionen in ihr hoch und sie musste ein bisschen weinen. Ihre Moderation zum ersten Fernsehgarten 2022 war ehrlich und bewegend und sie rührte auch das Publikum enorm. Die Zuschauer und Zuschauerinnen reagierten mit einem großen Applaus und Standing Ovations auf Kiwis Eingangsmoderation.

Und auch im Netz fielen die Reaktionen zur ersten „ZDF-Fernsehgarten“-Show in diesem Jahr sehr positiv aus: „War heute eine sehr schöne Show“, schrieb ein User und auch ein weiterer zeigte sich ebenfalls begeistert: „Es war mega super toll! Danke für so einen schönen Start in den Sonntag.“
Und das es ein sagenhafter Fernsehgarten war, ist spätestens dann klar, wenn man sich die Stars anschaut, die am vergangenen Sonntag aufgetreten sind. Darunter beispielsweise Giovanni Zarrella, Beatrice Egli, Luca Hänni und Maite Kelly. Eine Besetzung, die hochkarätiger nicht sein könnte. Mit diesen Entertainern ist man wohl immer auf der goldrichtigen Seite.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von ZDF-Fernsehgarten (@fernsehgarten)


Und auch die zweite Show verspricht wieder beste Unterhaltung: Am 15. Mai ab 11.50 Uhr begrüßt Kiwi nämlich erneut Top-Stars der Schlager- und Musikszene, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, das Publikum großartig zu unterhalten: Darunter Andreas Gabalier, Bruno Ferrara, Vanessa Neigert, Stefano Zarrella und Riccardo Simonetti. Schöner könnte es doch wirklich eigentlich gar nicht sein, oder? Wir wünschen schon jetzt viel Freude am kommenden Sonntag.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.