Topmodel Stefanie Giesinger hat sich mexikanischen Parasiten eingefangen

Eigentlich verkörpert Stefanie Giesinger Hochglanz und strahlende Haut-Couture. Wie schlecht es aktuell aber um sie steht, erzählt sie in einem Interview mit RTL.

Auf dem Leipziger Opernball trifft der Privatsender die angeschlagene Influencerin und ergattert ein exklusives Interview. „Ich habe mir in Mexico einen Parasiten eingefangen und seit zwei Wochen hängt das jetzt an mir fest“, erzählt sie von dieser unschönen Tatsache.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Opera Ball in Leipzig #yeswecancer #fuckcancer anzeige

Ein Beitrag geteilt von Stefanie Giesinger (@stefaniegiesinger) am


Das die 23-jährige gerne auf den Parasiten verzichtet hätte, ist klar. Das hätte wohl jeder. Doch gerade sie dürfte durch den momentanen Mitbewohner extrem geschwächt sein. Schließlich hat sie schon seit ihrem 13. Lebensjahr mit ihrer Gesundheit zu kämpfen. Stefanie leidet an dem sogenannten Kartagener-Syndrom – eine Krankheit, bei der die Organe spiegelverkehrt im Körper liegen. Sie gilt bis heute als unheilbar. Besonders bei unvorhergesehenen Operationen kann diese Krankheit fatale Folgen haben. Nämlich etwa dann, wenn Operateure davon nichts wissen und entsprechend falsch handeln.

Deshalb ist es übrigens umso wichtiger für sie, Geld für Initiativen zu spenden, die kranken Menschen in Not helfen. Wie zum Beispiel „yeswecan!cer“ . „Ich habe ja selbst ne Krankheit und weiß genau wie es ist im Krankenhaus zu liegen, sich einsam zu fühlen, sich alleine zu fühlen“, erklärt das Model und gibt damit einen kleinen Einblick in ihr Leben fernab der Kameras und der neugierigen Öffentlichkeit.

Aus diesem Grunde spendete sie an „yeswecan!cer“ jetzt auch ganze 50.000 Euro und erzählt: „Es war für mich ganz klar, wenn ich mit meiner Bekanntheit irgendwas erreichen kann, andere bewegen kann Gutes zu tun, dann mache ich das auf jeden Fall.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Bye Paris. Time for London 🚀 anzeige

Ein Beitrag geteilt von Stefanie Giesinger (@stefaniegiesinger) am


Hut ab für soviel Engagement trotz eigener Krankheit. Aber „den Kopf in den Sand stecken“ – davon hat Stefanie Giesinger wohl noch nie viel gehalten. Immerhin hat sie sich auch gegen zahlreiche Modelkolleginnen bei GNTM durchsetzen können.