Top-Model Emily Ratajkowski schockt mit sehr speziellem Babyfoto

Das US-Model Emily O’Hara Ratajkowski ist im März Mutter geworden und beglückt die Welt seither mit Kuschel- und Stillfotos. Doch wie sie sich und das Baby dieses Mal in Szene gesetzt hat, verursacht Kopfschütteln.

Zu ihrem 30. Geburtstag posiert Emily Ratajkowski im knappen Bikini und mit wilder Mähne auf Instagram. Sie schreibt dazu „Geburtstag mit dem Urlaubspartner meiner Träume“. Zu sehen ist dabei ganz viel Haut von Ratajkowski, ihr Baby und auf einem Bild auch mal ein Mann im Hintergrund – vermutlich ihr Ehemann, der New Yorker Schauspieler und Filmproduzent Sebastian Bear-McClard .

Die Figur der 30-jährigen Jungmutter ist makellos. Man ahnt nicht, dass vor drei Monaten noch ein Baby in ihrem Bauch war. Doch das ist es nicht, was die Fans entsetzt.

Für einen Aufschrei der Empörung sorgt die Haltung, in der der kleine Sylvester Apollo auf dem Arm seiner Mutter hängt.

Auf zwei Fotos hält Ratajkowski das Baby mit nur einem Arm. Sylvester hängt, auf dem Unterarm seiner Mutter, halbseitig an ihre Brust gedrückt. Das Köpfchen neigt sich bedenklich nach hinten über den Rücken. Doch das Model hat offenbar keine Hand frei, um sein Köpfchen zu halten. Das würde die perfekte Sicht auf ihren makellosen Körper gefährden.

Zu dem Instagram-Foto stellte das 30-jährige Model alle Kommentare ab. Besser so! Denn die Fans schimpfen. Da es auf Instagram nicht geht, wird das Bild auf Twitter rege diskutiert. Eine Nutzerin erinnert sich an ein älteres Bild, auf dem Ratajkowski einen kleinen Hund in ähnlicher Pose an sich presste. „Hunde und Babys sind keine Accessoires für deine Insta-Fotos, sie sollten mit zwei Händen gehalten werden“, empörte sich die Twitter-Userin. Andere fragen sich, ob Sylvester nur auf dem Foto ist, um Ratajkowskis Brüste in Form zu pressen.

Neben Wut bringen viele Fans ihre Sorge um das Kind zum Ausdruck. Ist der Nacken geschützt? Bekommt das Baby genug Fürsorge?

Man fragt sich schon, was bei Ratajkowski im Kopf rumgeht. Es kann jeder Mutter mal passieren, dass sie ihr Kind ausversehen mal nicht optimal hält. Doch wer postet so ein Bild dann noch im Internet?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.