Todesfall bei „Bauer sucht Frau“

Die beliebte Kuppel-Sendung „Bauer sucht Frau“ hat einen Stern am Himmel mehr. Landwirt Gottfried hatte seine Frau Martina 2014 in der deutschlandweit beliebten RTL-Sendung kennengelernt. Die beiden verliebten sich postwendend ineinander. Leider sollten den beiden nur wenige Jahre vergönnt sein. Im Dezember 2021 starb Martina. Diese traurige Nachricht gab der Landwirt jetzt auch auf seinem Facebook Profil bekannt. „Meine über alles geliebte Martina hat den harten Kampf gegen den Krebs verloren“, ist dort zu lesen. Mit detaillierteren Informationen hielt er sich jedoch zurück. Zu groß dürften der Schmerz sein und auch der Wunsch, seine Privatsphäre zu behalten.


2019, fünf Jahre nach dem sie sich kennen- und lieben gelernt hatten, heirateten Gottfried und Martina sogar noch. Leider beendete der tödliche Krebs nun die Beziehung der beiden. Woran Martina genau starb ist unklar. Was Gottfried jetzt noch bleiben, sind die zahlreichen schönen Erinnerungen, die er in den letzten Jahren mit seiner Martina sammeln durfte. Auch an den Beginn ihrer Liebe wird sich der Landwirt sicher bis zu seinem eigenen Lebensende voller Glück und mit pochendem Herzen erinnern. Denn immerhin ist das Kennenlernen bei „Bauer sucht Frau“ nichts alltägliches.

Wie RTL außerdem noch bekannt gibt, ist es womöglich nicht der erste schmerzliche Verlust für Bauer Gottfried. Schon vor seiner Beziehung mit Martina war er einmal verheiratet. Leider musste er auch diese erste Frau schmerzvoll gehen lassen.

Nicht auszudenken, was ein solcher Verlust, wenn er sogar zwei Mal erlebt werden muss, mit einem Menschen macht. Wir wünschen Gottfried und allen, die den Verlust gemeinsam mit ihm betrauern, viel Kraft für die kommende Zeit und die Hoffnung, dass irgendwann auch wieder die Sonne scheinen wird. Auch, wenn das für ihn zum jetzigen Zeitpunkt sicherlich fast unmöglich erscheint.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.