Categories: News Stars

Todesdiagnose für Sport-Ass – er hofft auf zwei, drei Jahre

„Dann bin ich nach Hause gekommen und habe es da erst richtig registriert: Das war es jetzt“, erklärt der Weltklasse-Leichtathlet Tim Lobinger, der erneut an Krebs erkrankt ist. Seine Prognose ist schlecht.

2017 wurde bei Tim Lobinger erstmals Leukämie entdeckt. Die Krankheit war in seinem Fall besonders aggressiv. Die Ärzte gaben ihm „drei bis fünf Jahre im Optimalfall“. Eine Stammzellentherapie rettete ihm das Leben.

Zwischenzeitlich ging es dem Sportler sogar sehr gut. Doch im Januar 2021 kamen die Schmerzen. Der Krebs ist wieder zurück. Die neuen Stammzellen schlagen nicht mehr an. Man nennt das einen Rückfall. Die weitere Prognose ist in diesem Fall schlecht.

Es folgten wieder Monate mit Therapien, darunter „zwei extrem hoch dosierte Chemotherapie-Zyklen“, erzählte der 49-Jährige nun der Zeitschrift „Bunte“. Nach 14 Tagen hätten die Ärzte ihn dann aber entlassen. Die Therapie habe zunächst nicht angeschlagen. „Dann bin ich nach Hause gekommen und habe es da erst richtig registriert: Das war es jetzt“, so der zweifache Vater.

Später bildeten die Tumorzellen sich doch zurück. Die Therapie und die Achterbahnfahrt ging wieder weiter. Jetzt gebe es noch „fünf, sechs, sieben Stellen“, die problematisch seien.

Vor kurzem sei er mit 68 Kilo bei 1,93 Meter entlassen worden. Weil seine Wirbelsäule teilweise mehrfach bestrahlt wurde, leidet er heute unter dauerhaften Lähmungen. Er habe Glück, dass er seinen Rollstuhl noch mit eigenen Händen bewegen könne, sagten die Ärzte.

Seine aktuelle Prognose teilte Lobinger nicht mit. Auch Details zum neuen Krebsschub wollte er nicht nennen. Aber er sagte: „Mein kleiner Sohn wird dieses Jahr eingeschult, meine Tochter heiratet im Sommer“ – ob der 49-Jährige das noch erlebt, wisse er nicht mit Sicherheit. Aufgegeben hat der einstige Leichtathlet und Fußballtrainer aber noch nicht. Seine Hoffnung: „Wenn ich mich jetzt noch einmal zwei, drei Jahre schleppe, gibt es da mit Sicherheit wieder eine andere Therapiemöglichkeit, die mir helfen kann. Und wenn meine Chance nur ein Prozent ist, ergreife ich sie.“

Share
Published by
Stephan Heiermann

Neueste Artikel

  • News
  • Royals

Enthüllt: Meghan Markle “besessen”

Meghan Markle "war besessen" davon, den Palast dazu zu bringen, eine Erklärung über ihre Fehde…

3 Stunden ago
  • News
  • Stars

Helene Fischer: „Schmerzhaftes“ Aus bestätigt!

Helene Fischer ist traurig. Und auch ihre Fans müssen ganz stark sein, denn wie bereits …

5 Stunden ago
  • Entertainment
  • News

Beliebte Schauspielerin verstorben

Die Trauer in Hollywood ist groß: Schauspielerin Sacheen Littlefeather ist gestern mit 75 Jahren in…

12 Stunden ago
  • Entertainment
  • News

Putin: Seine Gesundheit verschlechtert sich „dramatisch“

Schon Monate heißt es, dass der Kreml-Chef todkrank ist. Nun soll sich sein Zustand noch…

1 Tag ago
  • Entertainment
  • News

Sylvie Meis: Erst zog ihr Sohn aus, jetzt eine Todesmeldung

In den letzten Monaten ist es ruhig um Sylvie Meis geworden. Doch nun kehrt sie…

1 Tag ago
  • News
  • Stars

Schock: Ehe-Aus bei den Beckhams

Seit Jahren gibt es immer mal wieder Trennungsgerüchte bei Victoria und David Beckham. Nun aber…

2 Tagen ago