Tobias Wegener gesteht unter Tränen, was sich wenige trauen würden

Während die meisten Promis immer das Beste von sich zeigen, macht Tobi („Promis unter Palmen“) ein Hammer-Geständnis.

Der Influencer, der seinen Fans dabei hilft, in Form zu bleiben, hat eine Vergangenheit, die die meisten Menschen eher für sich behalten würden: Tobias Wegener (27) ist als Kind auf die Sonderschule gegangen. Wegener sagt: „Ja, es stimmt. Ich war wirklich auf einer Sonderschule,“ und dabei fließen ihm die Tränen, „Manche schämen sich auch dafür, weil sie einfach Schiss haben, darüber zu sprechen.“

Wegener führt aus: Es lag nicht an seinem Intellekt. Aber er sei oft nicht zur Schule gegangen, weil er seine alleinerziehende Mutter unterstützen musste. Mit 13 Jahren habe er schon gearbeitet. Nach unzähligen Fehlstunden habe man ihm gesagt, er komme „mit dem Unterrichtsstoff sowieso nicht klar.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

all black everything 🖤

Ein Beitrag geteilt von Tobias Wegener (@fit_tobi93) am

Mangels Selbstvertrauen knickte der junge Wegener ein und besuchte schließlich zwei Jahre lang eine Förderschule. Es folgte die Hauptschule und eine Ausbildung zum Maler und Lackierer.

In einem Interview mit der Bild-Zeitung gesteht der Trainer dann aber auch ein, dass er sehr lernfaul war. „Anstatt dass ich gelernt und Hausaufgaben gemacht habe, bin ich lieber auf dem Bolzplatz gegangen“, sagt Wegener.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

💪🏼😄 . #goodvibes #fitness #power

Ein Beitrag geteilt von Tobias Wegener (@fit_tobi93) am

Doch glücklicherweise hat Wegener dann ja doch die Kurve gekriegt. Die Hauptschule schloss er mit einer zwei ab. Die Ausbildung im Berufskolleg zählt als Mittlere Reife und heute ist er ja ein TV-Sternchen. Seit zwei Jahren kennt Deutschland den feinfühligen Wegener von mehreren Seiten.

2018 debütierte er bei „Love Island“, es folgte eine eigene Webserie „Tobilino“ (2018-2019). Letztes Jahr lebte Wegener im „Big Brother“-Container und trat im Sat.1-Frühstücksfernsehen auf. Aktuell ist der sportliche TV-Liebling wieder bei Sat.1 dabei und zeigt sich bei „Promis unter Palmen“. Das Format erfreut sich hervorragender Einschaltquoten und gilt seit langer Zeit als erfolgreichste Reality Show des Senders.