Till Lindemann rastet aus und verletzte Fan schwer

Er ist der Frontsänger der Band Rammstein. Millionen Menschen lieben seine Musik. Doch jetzt rastete er völlig aus.

Eigentlich wollte Lindemann in der Falk´s Bar im Bayerischen Hof in München nur einen Absacker trinken und den Abend mit einem Kumpel sowie einer guten Freundin entspannt ausklingen lassen. Immerhin hatte er in den vergangenen zwei Tagen Konzerte in München gespielt und dort, wie gewohnt, Vollgas gegeben. Der ruhige Abend war dem berühmten Musiker aber nicht ohne Störung möglich. Stattdessen brachte er große Aufregung.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Photo: @jenskochphoto #rammstein #ausländer

Ein Beitrag geteilt von Rammstein (@rammsteinofficial) am

Schon im Vorfeld verweigerte er einem penetranten Fan ein Selfie, weil er darauf einfach keine Lust mehr hatte. Dieser folgte Lindemann wohl in die besagte Bar und beschimpfte dort Lindemanns Freundin aufs Übelste: „Ich würde das doppelte für dich zahlen“, habe der 54-jährige Fan, der aus Hamburg stammt, in Richtung der weiblichen Begleitung gerufen. Dies teilte selbige der „Bild“-Zeitung mit.

Lindemann selbst wollte den Pöbler dann zur Rede stellen und sprach ihn an. Dieser stellte sich sofort mit geballten Fäusten vor Lindemann – bereit zum Kamp. Zuviel für den Sänger: Wie RTL berichtete, soll Lindemann daraufhin völlig ausgetickt sein „und ihm mit dem Ellbogen ins Gesicht gerammt haben“, erklärt eine Reporterin. Das weniger schöne Ergebnis: Kieferbruch.

Lindemann hat nun eine Anzeige wegen Körperverletzung am Hals und muss sich vermutlich in Zukunft vor einem Gericht verantworten.
Der etwas düster aussehende Sänger war zuletzt immer wieder mit seine On-Off-Beziehung zu IT-Girl Sophia Thomalla in den Schlagzeilen. Die beiden sind nun aber offiziell getrennt und gehen ihren Weg jedoch weiterhin als gute Freunde. Thomalla lebt in Istanbul bei ihrem neuen Freund.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Twins on holidays 😍

Ein Beitrag geteilt von S O P H I A T H O M A L L A (@sophiathomalla) am