Til Schweiger schwer erkrankt

Die Premiere seines neuen Filmes „Die Rettung der uns bekannten Welt“ musste am gestrigen Dienstagabend ohne Til Schweiger stattfinden. Denn der 57-Jährige hatte sich kurz vorher eine Lebensmittelvergiftung zugezogen und hütete das Bett, statt den roten Teppich. Und wie geht es ihm mittlerweile? Ist der Schauspielstar schon wieder auf dem Weg der Besserung?


Dazu hat seine Tochter Emma live auf der Premiere am gestrigen Abend Stellung bezogen. Die 19-Jährige spielt ebenfalls in dem Film mit und hat ihren Papa bei der Premiere sicher würdig vertreten.
„Er ist halt krank, aber es geht ihm schon besser als noch heute Morgen“, berichtet sie. Da dürften Tils Fans doch sicher einmal tief durchatmen. Offenbar ist er noch einmal um das Schlimmste herumgekommen.

Doch wo hat sich Schweiger die Vergiftung bloß zugezogen? Die Übeltäter scheinen Meeresfrüchte gewesen zu sein, die der Schauspieler und Produzent am Sonntag gegessen hatte. Das Blöde: Seine beiden Töchter Emma und Luna hatten ihn sogar zu dem Verzehr überredet. „Bah, nee, fischig“, hatte er noch gesagt, nachdem er die Austern probiert hatte. Das sie ihn aber sogar krank machen würden, damit hatte der Ex-Mann von Dana Schweiger sich nicht gerechnet.


Trotz Premiere ohne Hauptdarsteller dürfte der Film wieder einmal gelungen sein – so wie alle von Tils Kreationen. In der Tragik Komödie geht es übrigens um einen jungen Mann, der trotz bipolarer Störung versucht, ein glückliches und erfülltes Leben zu führen. Die eine oder andere Träne vergießt man bei dem Streifen garantiert.

Nach leichten Komödien wie „Hot Dog“ und „Die Hochzeit“ widmet sich Til Schweiger in diesem Projekt einem sehr ernstzunehmenden Thema, doch auch in „Die Rettung der uns bekannten Welt“ soll der Humor nicht zu kurz kommen. Schweiger selbst ist nicht nur vor der Kamera als Pauls Vater Hardy zu sehen, sondern nimmt auch auf dem Regiestuhl Platz und ist sowohl als Produzent als auch als Co-Autor tätig gewesen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.