Sylvie Meis stiehlt Barbara Meier die Show

Erst vor wenigen Tagen heiratete Barbara Meier ihren Verlobten Klemens Hallmann. Doch jemand anderes war der Hingucker.

Statt Barbara selbst, die ein zauberhaftes weißes, mit Spitze besticktes Kleid trug, zog Gast der Hochzeit und Freundin von Barbara, Sylvie Meis, alle Blicke auf sich. Da musste man als Außenstehender schon einmal kurz überlegen, wessen Hochzeit da in Venedig wohl wirklich grad gefeiert wurde.
Sylvie entschied sich für die Hochzeit nämlich für ein roséfarbenes, langes Abendkleid mit meterlangem Beinschlitz und ebenfalls viel Spitze. Ein bisschen ähnelte es sogar dem Kleid der Braut. Ob das wohl so gewollt war?

Was Barbara dazu sagt, dass Sylvie ihr auf der eigenen Hochzeit beinahe die Show gestohlen hat, ist bisher nicht klar. Sylvie selbst scheint sich allerdings keiner Schuld bewusst. Stattdessen postet sie ihr Outfit stolz auf Instagram.

Das ist ihren Fans aber in jeder Hinsicht ein riesen Dorn im Auge. So finden Sylvies Follower: „Ein wirklich schönes Kleid. Aber nicht besonders schön, wenn man als Gast zu einer Hochzeit geht“, „Damit stiehlt sie jeder Braut die Show. Sowas macht man nicht. NO GO!“ oder auch „Tolles Kleid, keine Frage. Aber doch nun wirklich nicht zur Hochzeit einer Freundin! No go!“

Nur einige vereinzelte Stimmen finden Sylvies Outfit problemlos und absolut adäquat zur Hochzeit von Barbara.
Mit von der Partie war im übrigen auch Sylvies und Barbaras Stylistin Serena Goldenbaum. Diese dürfte mit dem passenden Make-Up noch für das bezaubernde Finish von Barbara und Sylvie gesorgt haben.

Barbara und der Wiener Unternehmer Klemens machten ihre Beziehung im Jahre 2016 öffentlich. Sein Vermögen wird derzeit auf 950 Millionen Euro geschätzt. Hört sich an, als stünde Barbara eine goldene Zukunft bevor.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

☕️🇮🇹 #happysunday ❤️ Werbung/Ad

Ein Beitrag geteilt von Sylvie Meis (@sylviemeis) am