Stefan Mross macht seiner Anna live im TV einen Heiratsantrag

Eigentlich sollte es Florians Silbereisens großer Abend werden, doch Stefan Mross grätschte dazwischen. In der Großen Samstagabendshow „Adventsfest der 100 000 Lichter“ sorgte ARD-Moderator Stefan Mross (44) für eine wahnsinnige Überraschung, die kaum ein Auge trocken gelassen haben dürfte.

Gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin, der Sängerin Anna-Carina Woitschak (27) performte er ein traumhaftes Duett mit ganz viel Soul und Glitzerschnee. Doch der schönste Moment kam dann nach dem Auftritt der beiden:
„Meine liebe Anna, mein Engelchen“, sagte Mross und kniete vor ihr nieder: „Ich möchte dich fragen, meine Anna: Willst du meine Frau werden?“

Ein Heiratsantrag live im TV. So etwas hat es selten gegeben.
Die 27-jährige antwortet auf die Frage aller Fragen mit einem herzerweichenden: „Oh Gott, ja, ja, ich will!“

Der seit letztem Jahr von Helene Fischer getrennte Florian Silbereisen kommt dann noch mit einem Riesenstraß roter Rosen zu den Beiden. Übrigens wird der Moderator der Trauzeuge der beiden sein. Das wurde auch direkt in der Sendung geklärt: „Willst du unser Trauzeuge sein?“, fragte Mross seinen Freund. Und natürlich bejahte Florian das mit voller Inbrunst.
Das Schlagerpaar lernte sich 2016 kennen, als Woitschak zu Gast in Mross´ TV-Sendung „Immer wieder sonntags“ war. Hier präsentierte die schöne Puppenspielerin ihm eine nach seinem Ebenbild gefertigte Marionette. „Wir haben in der Zeit schon sehr geflirtet, waren aber noch kein Paar“, erzählt Mross im Nachhinein.


Ihre Herzen fanden am Schluss dann doch noch zueinander. Vermutlich nicht zuletzt wegen der gemeinsamen Liebe zur Musik. „Musik ist unser Leben. Es ist schön, einen Partner zu haben, der das nicht nur akzeptiert, sondern auch lebt. Jemand mit einem normalen Beruf kann das vielleicht nicht so verstehen, wie Stefan es tut“, verriet Anna-Carina einmal in einem länger zurückliegenden Interview mit der „Bild“-Zeitung.