Starkoch meldet Insolvenz an

Es ist ein wirklich großes, finanzielles Desaster, in dem sich Starkoch und TV-Liebling Alfons Schuhbeck aktuell befindet. Die Corona-Krise scheint auch an dem 72-Jährigen nicht spurlos vorbeigegangen zu sein. Weil diverse Hilfen nie an ihn ausgezahlt wurden, musste der Sympathieträger nun Insolvenz anmelden.

„Nachdem die vollmundig angekündigten Staatshilfen bei mir bis heute ausgeblieben sind, muss ich für meine Betriebe Insolvenz anmelden“, erklärt Schuhbeck in einer Mitteilung vom vergangenen Sonntag (18. Juli). Für ihn sei das ein wirklich schwerer und kaum verkraftbarer Schritt, aber „mit bleibt nichts anderes übrig“, muss er sich nun endgültig eingestehen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Alfons Schuhbeck (@schuhbeck)


Die Insolvenz hat er beim Münchener Amtsgericht angemeldet. Davon betroffen sind übrigens nicht nur seine Restaurants am Münchener Platzl, sondern auch sein beliebter und einst so erfolgreicher Partyservice.

Schuhbeck haderte schon lange mit der Überlegung, alles dran zu geben. Doch bis zuletzt hoffte er auf die eigentlich versprochenen staatlichen Hilfen. Da diese nicht kamen, steckte er all sein privates Vermögen in sein Unternehmen. Doch auch damit ist irgendwann Schluss. Der Starkoch ist finanziell am Ende. Ein harter Schlag, den man sich auch erst einmal eingestehen muss.

Den Kopf in den Sand stecken, das möchte der TV-Koch aber angesichts des Dramas nicht. Dennoch ist ihm bewusst, wie hart diese Entscheidung seine zahlreichen Mitarbeiter trifft. „Ich werde schon einen Neustart für mich hinbekommen, aber meine rund 50 Mitarbeiter trifft das richtig hart“, erklärt er.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Alfons Schuhbeck (@schuhbeck)


Wie er deutlich machte, hofft er aktuell noch darauf, seinen Gewürzhandel und auch sein Beratungsgeschäft retten zu können. „Ich will weitermachen, und vielleicht ist die Insolvenz sogar eine Chance, aus der wir schnell wieder rauskommen.“

Wenn Alfons Schuhbeck eines hat, dann einen unbändigen Optimismus. Hoffen wir, dass ihm dieser bleibt und auch wieder raushilft aus dieser dramatischen Situation.

Ein Kommentar

  1. immer die guten und ehrlichen muss es treffen. Wir wünschen recht viel Stärke und immer positiv nach vorne sehen. Alles gute aus Belgien

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.