Star-Koch nimmt sich das Leben

Es sind schlimmste Vorwürfe, mit denen der Star-Koch Taku Sekine offenbar nicht klar kam und sich deswegen sein Leben nahm. Wie britische Medien nämlich berichten, wird er des Missbrauchs bezichtigt. Eine Tatsache, mit der er nicht mehr leben konnte.

Nun bricht seine Familie ihr Schweigen und äußert sich erstmals zu den unglaublichen Vorfällen. Für seine Angehörigen ist klar, dass der 39-Jährige „in eine Depressionsspirale geraten“ ist, nachdem er sich in den sozialen Medien „falschem und böswilligem Klatsch“ ausgesetzt gesehen hatte.

Außerdem erklärt die Familie: „Vor zwei Monaten wurde eine brutale Zerstörungskampagne gegen ihn geführt“. Sie behaupteten, es sei ein Versuch gewesen, sein Ansehen unter seinen Kollegen zu trüben, die davor gewarnt wurden, „mit ihm zu arbeiten“. Wichtig zu wissen: Es wurden nie offizielle Beschwerden gegen den aufstrebenden Koch eingereicht. Doch ein möglicherweise stattgefundenes Mobbing gegen ihn, dürfte ihm am Ende dann den Rest gegeben haben.


Lediglich wurden auf einer Website Untersuchungen zu sexuellem Missbrauch und Belästigung in französischen Spitzenküchen veröffentlicht. Dabei fiel irgendwann völlig aus dem Zusammenhang gegriffen dann auch sein Name. Etwas, was die Presse und auch die Menschen sofort aufgegriffen und für ihre Zwecke genutzt haben.

Die Vorwürfe konkretisierten sich, und irgendwann hieß es, dass eine 25-jährige Kanadierin im August diesen Jahres auf Instagram behauptet habe, dass Taku Sekine im Januar 2019 zweimal versucht habe, sie sexuell anzugreifen. Eine entsprechender Beitrag, der diese Aussagen belegt, konnte bisher nicht gefunden werden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

TAKU SEKINE X CONDUIT – 14/7/19 #takusekine #dersou #lefooding #eaterlondon #theconduitlondon

Ein Beitrag geteilt von Merlin Labron-Johnson (@merlin_johnson) am


Was deswegen an den Vorwürfen letzten Endes dran ist, wird nun wohl kaum mehr rauszufinden sein. Ob sein Selbstmord am Ende ein Schuldeingeständnis war oder ob er mit den abstrusen Vorwürfen einfach nicht mehr leben konnte, weiß niemand so genau.
Wir wünschen seinen Hinterbliebenen viel Kraft.