Sophia Vegas ist bitter enttäuscht vor eigener Hochzeit

Endlich ist es soweit: Sophia Vegas heiratet. Doch der schönste Tag in ihrem Leben ist es nicht. Stattdessen ist die Braut bitter enttäuscht.

Ihr eigentlich so großer Moment kann aus einem einzigen Grund nicht so perfekt werden, wie es sich die Ex von Berti Wollersheim immer gewünscht hat. Auf dem Promi-Portal „vip.de“ äußert sie sich nun zu ihrer schlechten Stimmung und erklärt, dass es ihr Hochzeitsring sei, der ihr Bauchschmerzen bereite – und das, obwohl sie ihn eigentlich selbst designt hat. „Der ist nicht ganz so gut, wie ich mir das vorgestellt habe. Der ist zu hoch.“ Das Problem sei, wie sie selbst sagt, das folgende: „Ich habe die ja nicht gesehen, ich hab die ja nur kreiert“.


Nun muss das wertvolle Schmuckstück noch einmal umgearbeitet werden. Das alles dürfte eigentlich kein Problem sein, doch bis zur Trauung am 20.09. ist das nicht mehr zu schaffen.

Trotz dieses riesigen Ärgernisses gibt es auch einen Grund zur Freude: Ehemann Daniel Charlier ist mit seinem Ring sehr zufrieden und lobt seine künftige Frau in den höchsten Tönen: „Oh, mein Gott. Sie haben meine Erwartungen übertroffen. Sophia hat einen tollen Job gemacht. Sie hat unermüdlich mit den Designern zusammengearbeitet. Es war eine Freude, sie zu sehen. Sie sind richtig schön geworden.“

Na das ist ja schon mal ein richtiges Lob. Da sollte Sophia doch darüber hinwegsehen können, das ihr eigener Ring noch nicht ganz ihren Erwartungen entspricht. Die Hochzeit in Kalifornien am morgigen Freitag wird ganz bestimmt dennoch traumhaft werden.


Übrigens hat Sophia auch die Verlobungsringe der beiden designt. Diese sind Tropfenförmig und eine Linie in der Mitte der Schmuckstücke steht für Töchterchen Amanda (7 Monate), während die sie umgebenden Diamant-Reihen die schützenden Eltern Sophia und Daniel symbolisieren sollen.