Sophia Vegas: Das Baby ist da

Am Sonntag-Morgen hat das Baby von Sophia Vegas das Licht der Welt erblickt. Etwas überraschend war der Geburtstermin, eigentlich hätte die Kleine noch eine Weile drinbleiben sollen.

Die kleine Amanda Jaqueline Charlier hatte es eilig. Überraschend war die Fruchtblase schon fünf Tage vor dem errechneten Termin geplatzt. Dann wurde das Kind per Kaiserschnitt entbunden, wie es in den USA sehr üblich ist.

Und am Ende ging alles gut: Der glückliche Papa sagte RTL: „Amanda ist da und gesund.“

Zunächst gab es große Sorge um das Baby. Sophia Vegas musste vor einigen Tagen ins Krankenhaus. Die Ärzte fanden, dass Kind sei zu klein und bewege sich zu wenig.

Doch laut Instagram-Kommentaren erblickte Amanda schließlich mit einer Größe von 55 cm das Licht der Welt und ist damit keineswegs zu klein, um den Mutterleib zu verlassen.

Das Mädchen startet in ihr Leben mit drei großen Brüdern. Für die 31-jährige Vegas ist es zwar das erste Baby, ihr Lebensgefährte Daniel Charlier bringt jedoch drei Söhne aus seiner vorherigen Beziehung mit.

Die junge Mama hatte immer mal wieder durchklingen lassen, dass sie sich noch gar nicht so richtig vorbereitet fühlte, auf diesen neuen Lebensabschnitt. Doch nach der Babyshower-Party berichtete die TV-Blondine glücklich: „Unsere Baby shower party war eine der schönsten party’s die ich je erlebt habe. Wir haben unsere kleine Amanda so richtig gefeiert und für mich war unsere baby shower party auch eine Art des Prozesses der Realisierung und Vorbereitung für die bevorstehende Geburt.“

Ex-Mann Bert Wollersheim meldete sich auch schon zu Wort und erklärte dem „EXPRESS“: „Erstmal bin ich erleichtert, dass alles gut gegangen ist. Ich hatte ja schon Bedenken wegen der Rippen… Ich freue mich von Herzen für Sophia!“


Sophia Vegas hat bereits mehrere Schönheits-OPs hinter sich. Unter anderem ließ sie sich mehrere Rippen entnehmen.