Sophia Thomalla und Co. trauern um Start-Stylist

Es ist ein Schock für viele deutsche Promi-Frauen: Ihr „Mann für alle Fälle“ wird ihnen künftig nicht mehr mit modischem Rat zur Seite stehen können: Denn Star-Stylist Sascha Gaugel ist tot.
Er machte sich in seiner kurzen Karriere vor allen Dingen in Star-Kreisen einen besonders guten Namen. Zu den Kundinnen des Modedesignerin gehörten zum Beispiel Sophia Thomalla, Helene Fischer, Charlotte Würdig oder auch Model Eva Padberg. Mit sein Teilen seines Leben hauchte er den Stars immer das gewisse Etwas ein.

Das er im Alter von gerade einmal 46 Jahren starb, teilte am vergangenen Mittwoch sein Lebensgefährte Kalle Hildinger gegenüber der „Bild“-Zeitung mit: „Sascha, der wunderbare Mann an meiner Seite, der stärkste Mann den ich kenne, auf einmal ist er weg. Gestern noch war alles wie immer. Ein Jahrzehnt waren wir so glücklich, erfolgreich, nichts und niemand konnte uns aufhalten. Ich bin fassungslos.“

So sei der Stylist am Morgen des 17.Februar 2021 in Hamburg für immer eingeschlafen und im Anschluss von seinem Partner gefunden worden. Es ist bisher unklar woran Gaugel starb. Laut internen Informationen der „Bild“-Zeitung soll aber vermutlich eine Herz-Kreislauf-Erkrankung dahinter stecken.


Angesichts seines Todes zeigen sich auch die deutschen Promi-Ladys tief traurig. Sophia Thomalla nahm auf ihrem Instagram-Profil öffentlich Abschied: „Wenn du denkst, dass das Jahr 2021 nur besser werden kann, dann kommt der nächste Schicksalsschlag, der uns mit dem Vorschlaghammer gegen die Brust gedonnert wird. Sascha war seit fast 10 Jahren nicht nur mein Stylist, sondern gehörte, zusammen mit seinem Partner Kalle, auch zu meinen engsten Vertrauten.“ Die Nachricht seines Todes hätte Thomalla „wie ein Schlag“ getroffen.

Und auch Sido-Ex Charlotte Würdig erweist Gaugel die letzte Ehre, indem sie verschiedene Fotos von ihr und ihm teilt. Dazu schreibt sie: „Du wirst niemals weg sein! Du bist nur im nächsten Zimmer und wartest auf uns. Versprochen? Wir sind alle fassungslos und unendlich traurig.“

Kommentar hinterlassen