Sonja Zietlow wechselt den Sender

Zwischen den Sendern RTL und ProSieben ist es nach dem Auftritt von Sonja Zietlow als Hase bei der Show „The Masked Singer zu einem der Schlagabtausch auf der Plattform Twitter gekommen. Jetzt stellt sich die Frage, ob die Moderatorin gar den Sender wechselt? Der „Dschungelcamp“-Liebling äußert sich nun dazu.

Mit diesem Ende hatte wohl niemand gerechnet. Viele Zuschauer waren sehr überrascht, als im Finale von „The Masked Singer“ Sonja Zietlow unter dem Hasenkostüm zum Vorschein kam. Einer kleinen Fernsehsensation kommt diese Enthüllung schon gleich, denn eigentlich ist die Moderatorin bei RTL eines der prominentesten Gesichter. Einen kleinen Zoff auf Twitter löste das Urgestein vom „Dschungelcamp“ auch gleich noch aus.

Mit einem Tweet von ProSieben begann alles: „#WeLove. Bei @RTLde wird sicher gejubelt. #TheMaskedSinger Die Kollegen schauen ja mittwochs auch immer #PromisunterPalmen“

RTL reagierte auf diesen unterschwelligen Angriff sofort und antwortete mit einem eigenen Tweet: „Natürlich schalten wir ein, wenn ihr mal ein funktionierendes Reality-Format habt. Wir haben es ja lange genug vorgemacht.“

Für die Zuschauer war dies natürlich eine Steilvorlage, um noch einmal ordentlich Öl ins Feuer zu gießen. So schrieb ein Twitter-Nutzer: „Ist doch schön, dass wenigstens ein RTL-Gesicht nun Quote hatte“.

Begonnen hatte der mediale Zoff der beiden Sender bereits vor dem Start der ersten Staffel von „The Masked Singer“. Um die Ausstrahlung des internationalen Quotenhits hatten die beiden Sender gekämpft. Die ProSiebenSat.1 Mediengruppe hat schließlich den Zuschlag bekommen. In diesem Jahr begann dann RTL mit dem Start der zweiten Staffel über das Sat.1 Trash-Format „Promis unter Palmen“ zu spoilern. Und somit war der Krieg eröffnet. Nun stellt sich die Frage, ob die Verpflichtung von Sonja Zietlow als eine der maskierten Sängerinnen zu gewinnen, ein genialer Schachzug von ProSieben war oder die Moderatorin jetzt gar den Sender wechseln wird?

Nun nimmt sie gegenüber der „Bild“ Stellung zu den Gerüchten. „Ich arbeite generell für verschiedene Sender. Ich konnte ‚Masked Singer‘ jetzt natürlich nicht mit RTL direkt abstimmen, aber das ist kein Problem. Ich freue mich immer über Anfragen, von allen Sendern. Ich habe ja auch keinen Exklusivvertrag.“ Somit können alle Dschungelcamp-Fans durchatmen. Sonja Zietlow wechselt nicht den Sender.

Ursprünglich war sie aber davon ausgegangen, dass sie Teil des Rateteams sein würde. Und als Kandidatin mitzumachen, hielt sie zuerst nur für einen „Scherz“. Im Gespräch mit der „Bild“ sagte sie weiter: „Aber dann ging’s mir nicht aus dem Kopf. Der Kontakt war unglaublich nett und freundlich. Deshalb habe ich schließlich zugesagt. Und im Nachhinein war ich dankbar und froh“.

Das könnte Sie auch interessieren: