„Sommerhaus der Stars“-Teilnehmerin lässt sich Zehen amputieren

Das es Frauen gibt, die mit ihrem Aussehen nicht zufrieden sind, ist bekannt. Neu ist jedoch, dass sie aus diesem Grunde anfangen, ihren Körper zu verstümmeln.
Denn nichts anderes hat Model und „Sommerhaus der Stars“-Teilnehmerin Kate Merlan (32) nun getan.
Der Social-Media Star verdient sein Geld mit seiner Optik und wollte nun noch einmal in die nächste Riege der Perfektion aufsteigen. Und dazu gehören laut Kate auch die perfekten Füße.


Ihre eigenen fand Merlan nämlich immer schon hässlich. Vor allen Dingen ihre Zehen haben sie jeden Tag auf ein neues angewidert. Die, so sagt sie, seien nämlich viel zu lang. Um sich den Anblick ihrer unleidlichen Füßen jeden Morgen ersparen zu können, hat sie sich nun für eine Operation in Düsseldorf entschieden. „Ich bin der Meinung, wenn man Dinge machen kann, um sich besser zu fühlen, dann sollte man das immer auch machen.“ Schon als Kind hat Merlan immer unter ihrem Aussehen gelitten und macht auch heute kein Hehl daraus, dass sie sich schon des Öfteren unter das Messer eines Schönheitschirurgen gelegt habe.

Fußchirurg Adem Erdogan macht im Vorgespräch deutlich: Das hier ist kein Spaß: „Wir sind hier nicht im Friseursalon, das heißt, wir operieren!“

Bei der Operation wurde ein mittlerer Teil der Knochen in den ungeliebten Zehen entfernt und damit verkürzt. Anschließend wurde jeder Zeh mit kleinen Metallstäben stabilisiert, damit die durchgetrennten Knochen wieder gerade zusammenwachsen können. Was schmerzhaft klingt, ist Merlans sehnlichster Wunsch gewesen und hat sich nun endlich erfüllt.


Gelohnt haben soll sich der Eingriff laut Operateur übrigens auch. Das sieht Kate selbst allerdings etwas anders und ist noch nicht gänzlich zufrieden. Beim Besuch von RTL, sechs Wochen nach der OP, muss die 32-jährige beinahe weinen und sagt: „Nein, also da kann ich jetzt nicht mein ganzes Leben lang mit leben. Beim nächsten Mal muss er noch etwas mehr abschneiden.“