Sofia und Carl Philip bestätigen Schwangerschaft

Prinzessin Sofia von Schweden ist schwanger. Doch die Freude dürfte etwas getrübt von Sorgen sein. Die 36-Jährige ist nämlich auch an Corona erkrankt.

Erst vor kurzem wurde bekannt, dass Prinz Carl Philip von Schweden (41) und seine Ehefrau Prinzessin Sofia mit dem Coronavirus infiziert sind. Ende November teilte die Königsfamilie mit, dass das Paar Krankheitssymptome zeigte. Carl Philip und Sofia ließen sich testen und begaben sich gemeinsam mit den Kindern in Quarantäne. Das Paar litt unter „milden Grippesymptomen“ hieß es. Seither hielt das Königshaus sich bedeckt, über den Gesundheitszustand der beiden zu berichten.

Doch heute teilte das schwedische Königshaus im Namen von Prinz Carl Philip und seiner Frau mit: „Wir sind glücklich und erwartungsvoll und freuen uns, unser drittes Kind, ein Geschwisterchen für Prinz Alexander und Prinz Gabriel, willkommen heißen zu dürfen. Ein neues kleines Mitglied für unsere Familie“.

Prinz Sofia soll es aktuell gut gehen. Doch mehr ist auch nicht bekannt. Tatsächlich gibt es im Moment keinen Hinweis darauf, dass ein milder Verlauf von COVID-19 Mutter und Kind gefährden. Auf diesem Gebiet scheint Sars-CoV-2 sogar ungefährlicher als die Grippe. Influenza-erkrankte Schwangere weisen nämlich eine leicht erhöhte Sterblichkeit auf. Aber ganz harmlos ist die Kombination trotzdem nicht. Schwangere über 35 tragen nämlich umgekehrt ein erhöhtes Risiko, dass die Corona-Erkrankung einen schweren Verlauf nimmt

Prinzessin Sofia ist gerade erst 36 geworden und damit ganz knapp in der Risikogruppe angekommen. Andere Risikofaktoren wie Übergewicht, Bluthochdruck oder Diabetes erfüllt das einstige Glamour-Model jedoch, nach allem was wir wissen, nicht. Wir wünschen ihr und dem Baby trotzdem eine besondere Portion Gesundheit und alles Gute!

Carl Philip von Schweden ist der jüngere Bruder der Thronfolgerin Victoria (43). 2015 heiratete er Sofia Kristina Bernadotte. Das Paar hat bislang zwei Söhne. Das dritte Kind soll Ende März, Anfang April das Licht der Welt erblicken.

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.