So wird sie aussehen, die Zukunft Angela Merkels

Vier Amtszeiten hat Angela Merkel die Bundesrepublik Deutschland durch gute und schlechte Zeiten geführt. Jetzt aber ist Schluss damit. Mit der Bundestagswahl im diesjährigen September verabschiedet sie sich nicht nur aus dem Bundestag, sondern auch von ihrer 29-jährigen Karriere in der Politik. So sagte sie vor kurzem: „Es gilt das, was ich im Zusammenhang mit meinem Abschied vom Parteivorsitz gesagt habe: Dass ich für kein weiteres politisches Amt, egal wo es ist, auch nicht in Europa, zur Verfügung stehe.“ Mit 15 000 Euro Rente pro Monat sollte sie jedenfalls auch ohne Aufgabe in der Politik gut über die Runden kommen.


Doch jetzt, wo sie sich offenbar gänzlich von der politischen Bühne verabschiedet, ist die Frage nach der Zukunft Merkels eine der zentralsten Deutschlands. Also, was macht Angela Merkel in ihrem durchaus wohlverdienten Ruhestand? Bücher lesen, verreisen, im Schaukelstuhl sitzen? Wohl kaum! Zu ihren Zukunftsplänen verriet sie 2019 bereits ein paar Details, als ihr die Leipziger Handelsschule in einer feierlichen und unvergesslichen Zeremonie die sage und schreibe 17. Ehrendoktorwürde verlieh. In ihrer Dankesrede sagte sie damals, vor rund zwei Jahren: „Alle Universitäten, die mir einen Ehrendoktor gegeben haben, werden sowieso noch von mir hören, wenn ich nicht mehr Bundeskanzlerin bin. Ich werde zurückkommen und nicht nur so kurz bleiben wie heute. Ich werde länger bleiben.“

Plant Angela Merkel vielleicht zukünftig also als Dozentin an einer deutschen Hochschule zu arbeiten? Als promovierte Physikerin wäre das jedenfalls durchaus möglich! Welche Ehre das für alle Studierenden wäre, von der ehemaligen Bundeskanzlerin unterrichtet zu werden.


Bislang hat sich Angela Merkel zu diesen vielversprechenden Zukunftsplänen allerdings noch nicht öffentlich geäußert. Mit einem Blick auf den Kalender kann das aber nicht mehr lange dauern. Die Tage sind schließlich gezählt, bis Merkel nicht mehr im Dienste der Republik steht und sich endlich ihren neuen Aufgaben widmen kann.

12 Kommentare

  1. Liebe Frau Dr. Merkel, ich wünsche Ihnen alles erdenklich Gute für Ihren Ruhestand und danke Ihnen im Namen der Frauenunion Rheingau-Taunus, wo ich Sie persönlich im Biebricher Schloß als Stellvertretene Vorsitzende kennenlernen durfte. Ich habe von Ihnen am 31.10.1997 ihr Buch mit Signatur “ Der Preis des Übwerlebens “ geschenkt bekommen bei unserem alljährlichen Herbstgespräch, wo Sie als Referentin bei uns waren. Nochmals viel Freude für Ihre Hobby`s , mit Ihrem Mann. Herzliche Grüße aus Limburg Sigrid Kürschner

  2. Mit dieser Rente kann sie dann neidlos genügend Afghanische und sonstige Flüchtlinge aus aller Welt in ihrer Privatresidenz aufnehmen , für das leibliche Wohl dieser Leute sorgen und diesen die Kultur sowie die gesetzlichen Grund-u.Verhaltensregeln dieses Landes beibringen.

  3. genau Herr Ullrich – aber davon will sie scheinbar nichts mehr wissen.
    Diese Woche hieß es, dass es keine unkontrollierte Einreise wie 2015 durch Afghanen geben wird – man habe daraus gelernt.
    Für mich ein klarer Beweis, dass die „offenen Türen“ und die Einladung von Frau Merkel ein großer Fehler war.

  4. Ich wünsche Frau Merkel alles erdenklich Gute für Ihren Ruhestand. Sie hat 16 Jahre ihres Lebens für die Allgemeinheit geopfert. Sie hat immer versucht Gutes zu tun, das dies nicht immer so gelingt kann wohl jeder nachempfinden denn w e r macht keine Fehler? Ich als SPD Anhänger habe sie immer bewundert und sie hat unseren Respekt verdient. Alles Gute Frau Merkel

    1. Also diese Meinung kann ich nicht teilen. Sie führt Deutschland mittlerweile in den Abgrund. 2015 war schon schlimm genug. Aber nun diese „Corona-Hysterie“ wo es inzwischen mehr als ersichtlich ist, dass es nicht um Gesundheit geht. Es wurden und werden absurde Regeln gemacht, welche oft kaum nachvollziehbar sind und der Mittelstand mit Gewalt an die Wand gefahren. Sie bedrängt die Minister, dass sie das machen, was sie will. Zum 3. mal die „pandemische Lage“ verlängert woran natürlich die Impfung gekoppelt ist. Ich finde es verachtenswert, das Leute/Kinder mit perfiden Methoden zur Impfung getrieben werden. Die Pharmaindustrie hat sich eine „Haftungsfreistellung“ geben lassen und die Impflinge müssen nun unterschreiben, dass sie sich auf eigene Verantwortung impfen lassen. Man kann ihr einfach nichts mehr glauben. Sie hat gesagt wortwörtlich: eine Impfpflicht wird es nicht geben. Nun sind wieder die 3G-Regeln eingeführt worden, dass es den „Impfunwilligen“ so schwer wie möglich gemacht wird. Am besten noch im Zug. Wie es den Kindern in dieser Zeit ergeht, interessiert sie nicht. Genauso wenig wie die Erwachsenen. Sie möchte nur ihr eigenes „Projekt“ durchziehen. Die ganzen Nebenwirkungen/Verstorbenen werden nicht erwähnt. Bei dem Impfstoff der Schweinegrippe, wurde aus dem Verkehr gezogen und da gab es viel weniger Geschädigte. Eigentlich müsste sie für diese Politik zur Verantwortung gezogen werden und mit ihrem eigenen Kapital haften. Wie kann man da von „Respekt“ sprechen?

  5. @joh

    Und bei Ihnen hat die Impfung für noch mehr Dummheit gesorgt.
    So traurig, wie wenig kritisch die breite Masse ist.
    Wie wenig informiert die Menschen sind.
    Ja, wie dumm die Masse ist.
    Die Masse lies sich schon immer mit Angst führen.
    Angst macht die Masse gefügig!
    Das wußten die Nazis schon sehr genau.

    Ich empfehle einfach mal die Augen zu öffen. Etwas kritisch zu sein.
    Eines muss jedem klar sein. Der Staat schützt Dich nicht!
    Der Staat handelt nie im Interesse des Wählers respektive des Volkes.

    U. a. Literaturempfehlung
    „Pychologie der Massen“ von Le Bon, Kröner Verlag.
    „Wahrheit und Lüge in der Politik“ von Hannah Arendt, Piper Verlag.

    Leider wird es unter Merkel nicht besser. Das muss jeden klar sein.
    Am Ende ist die Farbe des Parteibuches völlig egal.
    Ja, u. a. Merkel hat Deutschland in 16 Jahren tief in den Abgrund gestoßen.
    Aber, der Todestoß wird noch kommen…

    1. Lieber Denis! Anschreinend lebst in einem geistigen Abgrund und bekommst demnächst den Todesstoß.Von den Nazis hast du keine Ahnung sonst würdest so keinen Vergleich bringen.
      Alexander

      1. Man kann nur noch fassungslos ein.
        Wie einige Menschen meinen, ihre kleine Welt sei die Wahrheit.
        Alexander, Deine Meinung kann Deine Meinung bleiben. Auch wenn sie auch meiner Sicht
        sehr gefährlich, ja Demokratie freindlich ist.
        Aber es bleibt Deine subjektvie Wahrheit, die nichts mit
        der WissenSchaft, Empiri etc. zutun hat.
        „Subjetive Wahrheit“ hat weder hier, noch in den weiteren Medien,
        noch in der Wissenschaft und schon gar nicht in der Politik etwas
        zu suchen.
        Wissen erwirbt man, Wahrheit erkennt man; eine Meinung bildet man
        sich. Meine Aussagen/Tatsachen, können durch Fakten belegt und
        dokumentiert werden.
        Während Du nur dummes Zeugs von Dir gibst!
        Traurig!

  6. Es ist traurig Rente 15000 Euro oder auch mehr. Ich muss als Altepflegerin mit 860 Euro auskommen.Habe zwei Kinder groß gezogen die Steuer zahlen. Frau Merkel besitz Millionen und noch hohe Rente, dank 2015 wir Schafen es ja haben wir : wir arbeiten uns dumm und dömlicht und unsere Besucher nehmen Geld für nichts tun.Frau Merkel hat eigene Folg seit Jahren vergessen und hat nur für Flüchtlinge alles gegeben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.