So traurig war die Beerdigung von Siegfried Fischbacher

Bei einer bewegenden Trauerfeier im bayerischen Rosenheim nahmen am vergangenen Freitag 85 Trauergäste Abschied von dem weltberühmten Magier Siegfried Fischbacher.
„Es berührt mich besonders, dass Siegfried stolz darauf war, ein Rosenheimer zu sein. Mit dem Kirchenfenster Nummer 1, das er uns mit seinem Lebensmenschen Roy Horn stiftete, haben die beiden sich ein Denkmal gesetzt. Aber noch viel wichtiger sind ja die Denkmäler im Herzen, die Spuren, die sie hinterlassen haben“, sagte Pfarrer Andreas Maria Zach (64) zu Beginn seiner berührenden Predigt.


Und auch sein Bruder Marinus Fischbacher (85) erzählt, dass das Show-Talent seines berühmten Bruders schon früh erkennbar war: „Mein Bruder sah schon als Junge hervorragend aus. Wenn er in der Kirche ministrierte, waren alle Augen auf ihn gerichtet. Und das war auch schon ein bisschen Show.“

Der Magier starb am 13. Januar in seiner Heimat Las Vegas an Bauchspeicheldrüsenkrebs. Nur acht Monate nach seinem Partner Roy Horn, der mit Corona verstorben war.

„In seinem letzten Lebensjahr ohne Roy waren es seine Herzensverbundenheit zu seinen Geschwistern und seine Rosenheimer Wurzeln, die ihn getragen und gehalten haben“, sagte Gemeindereferentin Hannelore Maurer (52) in ihrer Ansprache. „Alle Auszeichnungen in seiner märchenhaften Karriere bedeuteten ihm nicht so viel wie seine Familie und seine Heimat. Anderen Menschen eine Freude zu machen, beflügelte ihn.“

Als Hommage an seine Wahlheimat Amerika, in der er sich mit Roy ein Zuhause in Las Vegas schuf, erklangen die Lieder „We Shall Overcome“ (Protestlied aus der US-Bürgerrechtsbewegung), „Sound of Silence“ von Simon & Garfunkel und der legendäre Frank-Sinatra-Song „My Way“ zum Abschluss.


Das Sterbebild zeigte das Lieblingsfoto seiner Schwester Dolore (79). Auf ihm steht Siegfried strahlend am Simsee bei Sonnenuntergang. „In der Hand hält er einen bunten Glasfrosch. Der Frosch ist Sinnbild für das Leben. Ich werde ihn wiedersehen“, ist sie sich sicher.

Siegfried Fischbacher und Roy Horn wurden als Magier Duo „Siegfried und Roy“ in Las Vegas weltberühmt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.