So heftig geht es bei „Let´s Dance“ wirklich zu

Ganz schön harte Worte, die der ehemalige Sieger der Tanzshow „Let´s Dance“, Gil Ofarim, jetzt in einem Interview offenbarte.

Als Zuschauer hat man immer den Eindruck, dass sich alle Teilnehmer super miteinander verstehen und natürlich zusammenhalten. Von Konkurrenzdruck ist da jedenfalls nie auch nur ein bisschen zu spüren. Hinter den Kulissen der beliebten RTL-Show allerdings soll es alles andere als harmonisch und nett zugehen.
Gil Ofarim gewann 2017 mit seiner Tanzpartnerin Ekaterina Leonova den Tanzpokal und erinnert sich in der Bild-Live-Show „Stadt, Land, BILD“ an die Zeit zurück und sprach mit Alexander Klaws und Jasmin Wagner über seine damaligen Erfahrungen.


Dabei gesteht Ofarim, dass vor der Kamera alle immer eine große Familie gewesen wären. Hinter den Kulissen sollen dann aber die Fetzen geflogen sein. „Sobald die Kamera aus war, war das der größte, hässlichste, schmutzigste Kampf, den ich je erlebt habe. Ich habe die Sendung geliebt fürs Tanzen, für das ganze mediale, pressetechnische Drumherum nicht wirklich“, erklärt er.

Alexander Klaws selbst gewann „Let´s Dance“ im Jahr 2014 und hat entgegen zu Gil Ofarims Ansichten nur gutes über die Sendung zu erzählen. „Bei uns war es so, dass wir alle total eng miteinander waren, einfach Spaß hatten, uns selber auch nicht so ernst genommen haben“, erinnerte sich Klaws, der sogar die erste Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ gewonnen hatte.

Natürlich müsse man Glück mit dem Cast haben, „aber es ist wirklich ein Zusammenhalt da“, betont der heutige Musical-Darsteller.


Schade, dass Gil Ofarim solch negative Erfahrungen bei seiner Teilnahme machen musste. Und irgendwie schon ein komisches Gefühl als Zuschauer, dass das fröhliche, freundschaftliche vor den Kameras eventuell nur gespielt sein könnte.
Am Ende ist und bleibt „Let´s Dance“ aber einfach auch nur eine Show – und die muss ja bekanntlich immer weitergehen – auch, wenn es mal nicht so idyllisch läuft.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.