Silvia Wollny: Traurige Nachrichten an Heilig Abend

Eigentlich ist Weihnachten das Fest der Liebe. Doch Silvia Wollny kann in diesem Jahr leider nicht mit all ihren Liebsten feiern. Auch, wenn sie sich das sicher sehnlichst gewünscht hatte. Denn immerhin ist die 56-Jährige bekannt dafür, dass sie alle ihre elf Kinder am liebsten um sich hat. Und an Weihnachten ganz besonders gerne. Außerdem ist die TV-Bekanntheit mittlerweile auch schon Mehrfach-Großmutter. Die Familie Wollny wächst – und das quasi unaufhaltsam. Bei elf Kindern aber auch kein Wunder.


Doch eine ihrer Töchter, Lavinia Wollny, verbringt Weihnachten in diesem Jahr nicht bei ihrer Familie. Die 22-Jährige ist aktuell zum ersten Mal schwanger und verbringt die besinnliche Zeit lieber alleine mit ihrem Freund Tim, mit dem sie seit rund einem Jahr zusammen ist. Das verriet sie ihren Fans und Followern auf Instagram während einer Fragerunde vor ein paar Tagen. Warum Lavinia die Feiertage allerdings nicht gemeinsam mit ihrer Familie verbringt, dazu sagte sie nichts.

Ungewöhnlich ist es jedenfalls, denn eigentlich wohnt sie gar nicht so weit weg von dem Rest der Bande. Der Großteil der Wollny-Familie wohnt in einem riesigen Domizil in Ratheim. Ob wohl schwerwiegendere Gründe eine Rolle spielten, weswegen Lavinia Weihnachten alleine feiert? Wer weiß! Möglich aber, dass wir hierzu in Zukunft noch mehr erfahren werden.


Lavinia ist jedoch auch nicht die einzige, die Abstand von ihrer Familie genommen hat. Auch Silvias Sohn Jeremy-Pascal hat sich schon vor Jahren von der Familie gelöst und auf seinen Social-Media-Kanälen immer wieder gegen seine Geschwister, vor allem aber gegen seine eigene Mutter gehetzt. Die Vorwürfe waren schwerwiegend: Pascal hatte seiner Mutter vorgeworfen, die ganze Familie immer wieder und immer weiter im Fernsehen zu verkaufen. Geäußert hatte sich der Wollny-Clan damals aber nie dazu. Wie das Verhältnis zwischen dem jungen Mann und seiner Mutter heute ist, dazu gibt es ebenfalls keine weiteren Informationen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.