Silbereisen TV-Show entsetzt die Zuschauer

Das Motto „Alles funkelt, alles glitzert“ der diesjährigen „Schlagerboom Show“ von Florian Silbereisen ließ großes vermuten. Rund 9000 Schlagerfans aus ganz Deutschland freuten sich seit Monaten auf die Show – ganz zu schweigen von den Abertausenden zuhause, die die TV-Show live im Fernsehen mitverfolgten.

Trotz einem richtig guten Programm mit Stars wie Thomas Anders, Hape Kerkeling oder auch Bonnie Tyler, waren vor allem die Zuschauer vor dem heimischen TV echt entsetzt. Der Grund? Die Massen an Menschen, die bei steigender bundesweiter Inzidenz eng an eng zusammenstanden, feierten und ohne Masken lauthals mitsangen. Zwar galt für die Party eine 2G Regelung, dass heißt, dass nur Geimpfte und Genesene daran teilnehmen durften, aber angesichts der immer weiter steigenden Anzahl an Impfdurchbrüchen, eine kaum erträgliche Situation.


Die Bilder, die die diversen Kameras von der gefüllten Dortmunder Halle aufnahmen, sorgten in der Twitter-Community nicht nur einmal für Kopfschütteln.

„Corona ist vorbei oder was? Und jetzt kommt mir nicht mit 3G“, schreibt jemand. „Gruselt nur mich die brechend volle Halle bei einer 100er Inzidenz?“, will ein anderer Fan wissen. „Mir soll keiner mehr kommen mit Schulschließungen wenn ich gerade Schlagerbooom 2021 sehe…. Party im Innenraum und alle singen ohne Maske und Abstand“, tobt ein weiterer.

Und das sind nur ein paar von hunderten weiteren Kommentaren, die alle in die gleiche Richtung gehen und die Party unter den genannten Bedingungen scharf kritisierten. Die 9000 feierwütigen Menschen vor Ort ließen sich von der Aufregung aber nicht beirren und feierten die gigantische Party einfach weiter als gäbe es kein Morgen mehr.


Bleibt zu hoffen, dass sich von den Fans vor Ort niemand angesteckt hat und das Virus erneut in seinem Bekannten- und Freundeskreis weiterträgt. Denn dann wäre am Ende wirklich nichts gewonnen. Fraglich ist auch, wie lange solche Veranstaltungen angesichts der aktuellen Entwicklungen überhaupt noch möglich sind.

Ein Kommentar

  1. Herr Silbereisen braucht sich meiner Meinung nach kein schlechtes Gewissen machen.
    Es ist ja auch immer noch erlaubt, ständig in Länder zu reisen, von denen man weiß, dass viele Coronainfektionen mit zurückgeschleppt werden.
    Clubs, Discotheken, Sisha-Bars, Fußballstadien, Großhochzeiten… müssten dann auch verboten werden.
    Und wenn unsere Regierung glaubt, mit 2G das Problem zu lösen, ist sie wohl auch auf dem Holzweg. Wie viele Impfbescheinigungen sind über´s Internet ausgestellt oder sind sonstwo zu kaufen?
    Gut ist nur, dass jetzt wenigstens das Krankengeld für ungeimpfte Quarantänepflichtige wegfällt. Das ist wohl das einzig gute Gesetz, das unsere Regierung auf den Weg gebracht hat (wenn es überhaupt rechtmäßig ist).

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.