Siegfried Fischbacher folgt Roy in den Himmel

Nur acht Monate nach dem Tod seines langjährigen Partners Roy Horn, stirbt nun auch Magier Siegfried Fischbacher an den Folgen seiner Krebserkrankung. Er wurde 81 Jahre alt.

Seine Krebserkrankung der Bauchspeicheldrüse wurde erst vor wenigen Wochen bekannt. Laut einem Bericht der „Bild“-Zeitung wurde Fischbacher sogar noch ein großer, bösartiger Tumor entfernt. Leider hatte der Krebs jedoch bereits gestreut und ließ keine Hoffnung mehr auf eine Heilung zu.


Schon als sich Horn und Fischbacher in den 1960er Jahren auf einem Kreuzfahrtschiff kennenlernten, spürten beide die wirklich enge Verbindung zueinander. „Schon bei unserer ersten Begegnung wusste ich, dass Roy und ich zusammen die Welt verändern würden. Es hätte keinen Siegfried ohne Roy und keinen Roy ohne Siegfried gegeben“, schrieb Siegfried im Mai 2020, als Roy an seiner Corona-Infektion starb.

Die beiden legten als weltberühmtes Magier-Duo „Siegfried & Roy“ eine beispiellose Weltkarriere hin und begeisterten ein Millionen-Publikum mit ihren magischen und spektakulären Illusionsshows in Las Vegas. Auch exotische Tiere waren gern gesehene Gäste ihrer Show. Allen voran die seltenen weißen Tiger, zu denen sowohl Siegfried als auch Roy eine besondere Beziehung gehabt zu haben scheinen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Promiflash (@promiflash)


Vor 17 Jahren kam dann der erste schlimme Schicksalsschlag: 2003 wurde Roy von Tiger Mantacore während einer Show attackiert und schwer verletzt. Roy, der an diesem Tag seinen 59. Geburtstag feierte, überlebte den Angriff trotz eines schweren Blutverlustes. Im Anschluss erlitt er mehrere Schlaganfälle und musste auch am Gehirn operiert werden. Seit dem Vorfall war Roy halbseitig gelähmt. Dieser Schicksalsschlag führte dazu, dass die beiden ihre aktive Karriere als die wohl berühmtesten Magier weltweit beenden mussten.

Nun folgt Siegfried seinem Freund und Partner Roy Horn nach acht Monaten der schmerzhaften Trennung ebenfalls in den Himmel.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.