Categories: Entertainment News

Selenskyj schießt gegen Angela Merkel

Der nun schon mehrere Wochen andauernde Krieg in der Ukraine sei die Schuld von Angela Merkel. Diese Meinung vertritt in Teilen der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj. Der macht für das aktuelle Massaker von Butscha nämlich nicht nur die aktuellen Regierungen des Westens, sondern auch die Vorgängerregierungen verantwortlich.

In seiner letzten Videobotschaft zählte er die Verantwortlichen des Krieges auf. Darunter neben Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy auch Deutschlands einstige Kanzlerin, Angela Merkel. Die beiden lud Selenskyj dann auch noch gleich ein, um sich vor Ort ein Bild der gescheiterten Politik zu machen. „Ich lade Frau Merkel und Herrn Sarkozy ein, Butscha zu besuchen und zu sehen, wozu die Politik der Zugeständnisse an Russland in 14 Jahren geführt hat. Sie werden die gefolterten Ukrainer und Ukrainerinnen mit eigenen Augen sehen.“

Nach dieser Aussage des Präsidenten hakte man dann natürlich auch direkt im Büro Merkels nach. Wie steht die Bundeskanzlerin a.D. zu den Vorwürfen und der Einladung? Ihre Sprecher lassen verlauten: „Bundeskanzlerin a. D. Dr. Angela Merkel steht zu ihren Entscheidungen im Zusammenhang mit dem Nato-Gipfel 2008 in Bukarest. Angesichts der in Butscha und anderen Orten der Ukraine sichtbar werdenden Gräueltaten finden alle Anstrengungen der Bundesregierung und der internationalen Staatengemeinschaft, der Ukraine zur Seite zu stehen und der Barbarei und dem Krieg Russlands gegen die Ukraine ein Ende zu bereiten, die volle Unterstützung der Bundeskanzlerin a.D.“

Eine Antwort, mit der sich die Ukraine vermutlich jedoch nicht zufrieden gibt. Die schrecklichen Bilder aus Butscha könnten laut Präsident Selenskyj übrigens vermutlich auch nur der Anfang einer ganzen Reihe von Horror-Entdeckungen sein. Selenskyj erklärte, dass sich noch „schrecklichere Dinge auftun könnten“. Andere Regionen des Landes stünden noch unter russischer Kontrolle. Dort könnten „noch mehr Tote und Misshandlungen“ bekannt werden.

View Comments

  • Ist doch klar. Nicht Putin ist am Ukrainekrieg Schuld, sondern wie immer, Deutschland.
    Alle, die nun von Deutschland ein sofortiges Gasembargo fordern, sollten dann aber auch akzeptieren, dass Deutschland dann nicht mehr der Zahlmeister von Europa und der halben Welt sein kann, wenn hier die Wirtschaft am Boden ist.

    • Warum muss sich Deutschland
      In diesen Krieg reinhängen und ihn damit am Laufen halten ?!?Wir müssen Schluss machen mit unserer Beteiligung daran! Wir Deutschen wollten uns nie wieder am Krieg beteiligen.
      Mit welchen Recht wird Deutschland immer wieder von der Ukraine kritisiert. Es sollte endlich Schluss damit sein !!!

  • Der Schauspieler soll seine Klappe halten, bevor die Weltöffentlichkeit anfängt zu denken. Er ist der Stellvertretender Krieger und macht weiter das was er schon Jahrelang macht. Die Welt will erst Beweise sehen. Wer sind die arme Toten? Warum greifen seine Auftraggeber nicht selber ein? Suchen immer noch Verstärkung. Diesmal sind es nicht wehrlose Saddam und Gaddafi. Auch ich habe am Anfang seinen Märchen geglaubt. Schnell habe angefangen selber zu denken. Merkt er denn nicht, wie geschmacklos seine Hilferufe und die Hilferufe seiner "Diplomaten", Boxer mit akademischen Titeln sind? Schon die Verurteilung unserer Politiker ist geschmacklos. Pech gehabt dass seine Auftraggeber keine weitere Dummen Stellvertreter finden. Putin ist zwar nicht mein Fall, aber, man soll objektiv sein. Kann man ihm verbieten dass er sein Land und Volk verteidigt? Der Schuft verrät nicht mal seine Strategie? Klar, hat er sich verrechnet, hätte an Einstein denken müssen. Er dachte wohl, der Verlierer wird früh einsehen und kapitulieren.

  • Ich bin persönlich auch nicht dafür sich weiter an dem Krieg in der Ukraine zu beteiligen,
    in keiner Form, weder mit Waffenlieferung noch mit etwas anderem.
    Deutschland wollte ja auch nach dem 2. Weltkrieg keine Beteiligung mehr an einem
    Krieg.
    Ich bin auch ganz strikt gegen ein Gasembargo, weil das vermutlich grosse Teile der
    Wirtschaft zerstören würde und Deutschland in eine tiefe wirtschaftliche Krise bringen
    würde. So etwas kann man sicherlich nur langfristig, über Jahre planend, angehen.
    Deutschland sollte sich aus dem Krieg raushalten.

  • Er ist nur am schreien:
    EU....NATO....EU.....NATO
    Als Druckmittel schiebt er Fotos vor....Schrecklich....
    Ist nur am jammern und fordern....und jetzt noch beleidigen....
    Hab mich am Anfang schon gewundert was er alles an- und einfordert....Deutschland = Supermarket ???
    Kriegt von allen Seiten Unterstützung.....und letzendlich sind alle anderen Schuld.....lächerlich.....
    Den interessiert nur EU und Nato....

  • Auf der einen Seite gegen uns wettern und auf der anderen Seite die Hand aufhalten,gehts noch,sowelche gehört nicht in die EU!
    Wenn die Nato eingreift können wir uns hier einbuddeln!

    • Er und seine sogenannten Politiker sind einfach nur unverschämt. Er soll doch seine Oligarchen um Unterstützung bitten, haben ihn ja auch zum Präsidenten gemacht. Durch seine hinterhältige Politik, das kann man ihm Nachsehen, er ist ja Schauspieler, hat er die Ukraine schon vor dem Krieg in den Ruin gestürzt. Jetzt werden ihm wahrscheinlich alle Schulden erlassen und wir dürfen auch den Wiederaufbau zahlen. Die Ukraine ist nach wie vor ein korruptes Land, hat die höchste Wirtschaftskriminalität und wir sollen das alles zahlen. Die Bevölkerung tut jedem Leid, aber wir müssen uns raushalten. Wir sollten keine Kriege finanzieren und haben dadurch selber Probleme. Gerade werden schon wieder Energiepreiserhöhungen angekündigt. Es ist auch eine Unverschämtheit unserer Politiker, daß nur an die Ukraine gedacht wird und nicht an ihr eigenes Land. Diese Sanktionen schaden uns am meißten und haben Null Effekt. Die Regierung lässt sich von so genannten europäischen Freunden, Talkshowbesserwissern und den USA unter Druck setzen. Und die USA hat wieder mal ihre Ziele erreicht. Und, die Rußlandpolitik der alten Regierung war in Ordnung. Sie hat Ruhe in die Ostpolitik und Energiesicherheit
      gebracht, aber die Ukraine hat ein hinterhältiges Spiel gespielt und wir sollen die Rechnung zahlen, auf keinen Fall!

  • Für Angriffe auf Schulen, Krankenhäuser, wehrlose Frauen und Kinder gibt es keinerlei Rechtfertigung.
    Der Teufel hilft seinen Leuten, dafür holt er sie auch und zwar für ewig. Das ist sicher, Gott sei Dank.

  • Jeder der fähig ist, alleine zu denken und eigene Meinung zu haben, wird von Bildlesern und Fernsehzuschauern gleich als Russentroll abgestempelt. Habe festgestellt, dass "Russentrolle" besser informiert sind und mehr wissen. Frage mich, wieso greifen die "Guten" "Geschlossenen" und "Entschlossenen" nicht ein? Gerade sie sollten die grausamen Bilder auf ihrem Gewissen haben. Auch Vasalen können nicht ewig sagen: wir wollten nicht, aber wir mussten. Ähnlich wie Wahlpflicht.

  • So lange ist er noch gar nicht President das er etwas herunter hätte wirtschaften können. Volodymyr Zelenskyy ist erst seit dem 20. Mai 2019 Präsident der Ukraine und nein, die Oligarchen haben ihm nicht zur Macht verholfen sondern die Sympatien die er bei den Bürgern hatte vor allen dingen die Serie "Diener des Volkes" hat die Bürger wohl dazu gebracht Ihm das einfach zuzutrauen. Ich finde sie hatten nicht unrecht, in diese Krise hat er bereits jetzt sehr viel Format bewiesen. Putin hingegen hat sich seine Oligarchen herangezüchtet, denn ein korruptes System kann nur dauerhaft in korrupter Umgebung überleben. Korruption ist der Nährboden für solche Diktaturen. Der Ukraine ging es gut bis Russland kam. Kleinere Gemetzel hatte es im Grenznahen Gebiet schon seit jahren gegeben, die leider in der Internationalen Presse wenig Niederschlag fanden. Wer das nicht glaubt kann bitte Einwohner von Ländern fragen die vorher Probleme mit Russland hatten, Russland fällt regelmäßig in diesen Ländern ein und annektiert plötzlich ganze Ortschaften. Ich bin mir bewußt das auch wir massiver Propaganda ausgesetzt sind aber wenn man mich fragt wem ich eher glaube, einem Despoten der lügt wenn er das Maul auf macht,selbst wenn er nur atmet (das ist eine Eigenschaft von Despoten), der wenige freie Medien zugelassen hat und diese wenigen jetzt auch noch geschlossen hat und von einem Krieg zu sprechen unter Strafe stellt. Oder Hunderten Medien zu denen ich Zugang habe. Ich konsumiere regelmäßig amerikanische,britische,canadische, niederländische ......etc, etc Medien. Da wäre mit Sicherheit ein oder zwei der Privaten Medien darunter gewesen die Plötzlich gegenteiliges behauptet hätten wenn es nicht im Großen und Ganzen stimmen würde. Wir haben eine Verantwortung denke ich. Wenn ich mich jetzt zwischen höheren Gas- und anderen Preisen oder dem Leben von Kindern, Frauen und Männern entscheiden muß fällt mir das nicht schwer.

  • @Ralf
    Ich stimme dir voll und ganz zu.

    Klar ist Zelenskyy ausgebildeter Schauspieler...so what? Und Putin hat fürs KGB gearbeitet. Er ist perfekt ausgebildeter Lügner. Warum wird das von den "Russentrollen" nicht registriert?
    Mir ist ein Schauspieler als Staatsoberhaupt sympathischer als ein KGB Mitarbeiter.

    Und ich möchte auch, dass Deutschland sich nicht in den Krieg mit Waffenlieferungen einmischt.
    Keiner kann ernsthaft wollen, dass die Nato sich beteiligt.

Share
Published by
Sara Breitner

Neueste Artikel

  • Entertainment
  • News

Putin: Seine Gesundheit verschlechtert sich „dramatisch“

Schon Monate heißt es, dass der Kreml-Chef todkrank ist. Nun soll sich sein Zustand noch…

9 Stunden ago
  • Entertainment
  • News

Sylvie Meis: Erst zog ihr Sohn aus, jetzt eine Todesmeldung

In den letzten Monaten ist es ruhig um Sylvie Meis geworden. Doch nun kehrt sie…

9 Stunden ago
  • News
  • Stars

Schock: Ehe-Aus bei den Beckhams

Seit Jahren gibt es immer mal wieder Trennungsgerüchte bei Victoria und David Beckham. Nun aber…

15 Stunden ago
  • Entertainment
  • News

Rapper begeht Suizid, weil er nicht für Putin kämpfen wollte

Weil er nicht für Putin in den Krieg ziehen wollte, ist der russische Rapper Ivan…

1 Tag ago
  • Entertainment
  • News

Erster deutscher Sport-Profi steht öffentlich zu seiner Homosexualität

Er ist auf dem Zenit seiner sportlichen Karriere und hat jetzt den Mut gefasst, sich…

1 Tag ago
  • News
  • Royals

Kurz nach Queen-Beerdigung: Junger Soldat stirbt

Er begleitet Queen Elizabeth II. auf ihrer letzten Reise indem er ihren Sarg am Tag…

2 Tagen ago