Schumi-Manager: „Sie ist die teuerste Frau der Formel 1“

Willi Weber ist der wohl bekannteste Motorsport-Manager Deutschlands und immer gut gelaunt. Er arbeitete bereits mit dem einen oder anderen Weltstar, wie etwa Michael Schumacher, zusammen. Doch auch seinem Bruder Ralf ist er immer wohl gesonnen gewesen. „Ralf ist wirklich ein fantastischer Junge“, schwärmt Weber in seiner neuen Autobiografie „Benzin im Blut“.


Auf Ralfs Ex-Frau Cora allerdings, ist Weber überhaupt nicht gut zu sprechen. Viel mehr bezeichnet er die Blondine als „teuerste Frau der Formel 1“. Doch woran liegt das? „Sie ist nicht teuer, weil sie so viel Kohle raushaut. Sondern weil Ralf mit dieser aufgebrezelten Frau an seiner Seite keine lukrativen Werbeverträge bekommt: blonde Extensions, angeklebte Glitzernägel, falsche Wimpern, aufgespritzte Lippen und ein Monsterbusen, der eine Minute vor ihr ins Zimmer kommt.“

Eines scheint Willi Weber jedenfalls nicht: auf den Mund gefallen! Und so holt er einfach auch noch weiter aus: „Diese Enge und das, was Cora mit ihm gemacht hat, wollten die Sponsoren nicht“, erzählt er im RTL-Interview. „Sie hat die Formel 1 als Laufsteg genutzt, um sich zu präsentieren. Und irgendwann haben die Leute gefragt: ‘Wer ist eigentlich der Typ neben Cora?’ Mir war das zu viel.“


Seiner Auffassung nach hätte Cora mit ihrem Look jeden auch nur ansatzweise serösen Sponsor verprellt und ihren damaligen Mann sowie Willi Weber selbst um ein Vermögen gebracht. Das klingt nach einem schlechten Verhältnis, oder wie darf man das verstehen? „Wir hatten nie ein Verhältnis und ich will auch keins“, erklärt Weber eisern.
Sätze und Anschuldigungen, die Frau Schumacher doch ordentlich wütend machen dürften. Cora Schumacher Antwort ist dennoch kurz und knapp: „Willi Weber redet Quatsch und das weiß er auch. Verhandlungen mit Sponsoren sind bestimmt nicht wegen mir gescheitert, sondern wegen Herrn Webers Verhandlungsgeschick.“
Na wenn man das mal alles so glauben darf ..

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.