Schock für die Queen: Scheidungsdrama bei den Royals

Ein Skandal nach dem nächsten jagt durch das britische Königshaus. Nun ist es der Neffe von Queen Elizabeth II. (93), David Armstrong-Jones (58), Earl of Snowdon, der sich von seiner Frau scheiden lässt. Das Paar habe sich freundschaftlich auf eine Scheidung geeinigt. Dies berichtet die BBC, die sich dabei auf einen Sprecher der Royals beruft.

Armstrong-Jones ist der Sohn von Prinzessin Margaret (1930-2002) und Antony Armstrong-Jones (1930-2017).

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Another royal divorce?! Wow! Just days after the Queen’s grandson Peter Phillips announced his divorce, the Queen’s nephew David Linley, 58, has announced his. Linley holds the title the second Earl of Snowden, and in today’s world he could be compared to baby Archie. His mother Princess Margaret was the sister of Queen Elizabeth (like Harry and William) and he is Prince Charles’ first cousin. For anyone who watches The Crown, the role of David’s mother Princess Margaret is played by Helena Bonham Carter. David and wife Serena, 49, married in 1993 and have two adult children, Charles and Margarita. Their friends told The Daily Mail that the couple, who live in Provence, has drifted apart partially because he travels overseas for work a lot of the time. He owns upscale furniture and luxury goods line Linley. Thinking of their family during this difficult time. 💔 . . . #vandypop #dailydish #popculture #pop #omg #royals #theroyalfamily #royalfamily #theroyals #princessmargaret #linley #earlofsnowdon #davidlinley #divorce #thecrown #serenaarmstrongjones #davidarmstrongjones #celebrities #celebs #news #tv #celebritynews #royalnews #entertainment #entertainmentnews #linley #linleyfurniture #linleylondon

Ein Beitrag geteilt von VANDY POP 🍿 🎬 🎟 🎶 📺 (@vandypop) am


Er war mit seiner Frau Serena (49) ganze 26 Jahre lang verheiratet. Die beiden sind Eltern von zwei Kindern, Charles (20) sowie Margarita (17). David und Serena haben „einvernehmlich vereinbart“, dass sie die Scheidung wollen, heißt es in dem Statement.
David Armstrong-Jones steht auf Platz 21 der britischen Thronfolge. Unter dem Namen David Linley machte er sich 1985 als Möbel-Designer selbstständig. Vermutlich wollte er Erfolg ohne die Verbindung zu seiner royalen Herkunft. Seine Mutter, Prinzessin Margaret – die Schwester der Queen – starb 2002. Sein Vater war der bekannte Fotograf Antony Armstrong-Jones. Er starb erst 2017.

Diese Scheidungsneuigkeiten der beiden sind jedoch nicht die einzigen im britischen Königshaus. Die Queen muss noch einen Fauxpas ertragen. Vor etwa einer Woche nämlich gab der Palast bekannt, dass sich der älteste Enkelsohn der Queen, Peter Philips (42) und seine Frau Autumn (41) scheiden lassen. Die beiden haben die Kinder Savannah (9) und Isla (7). Das Sorgerecht möchten sich die beiden künftig trotzdem weiterhin teilen.


Bei soviel schlechter Energie rund um den Buckingham Palast kann man jetzt nur noch hoffen, dass es nicht schon bald die beliebtesten Royals trifft. Eine Scheidung von William und Kate oder gar Harry und Meghan würde das 93-jährige Familien-Oberhaupt wohl kaum mehr verkraften. Erst vor kurzem musste sie sich zudem auch noch von ihrem Lieblingsenkel Harry verabschieden, der mit seiner Familie ein Leben in Kanada bevorzugt.