Schock-Diagnose: Anna Heiser muss mit dem Schlimmsten rechnen

„Bauer sucht Frau“-Star Anna Heiser hat bereits eine Fehlgeburt erlitten. Die 30-Jährige ist erneut schwanger, nun erhielt sie jedoch eine Albtraum-Diagnose, die das Schlimmste bedeuten könnte.

Anna Heiser (30) und Gerald (35) wurden in der Kuppelshow „Bauer sucht Frau“ 2017 zum Traumpaar. Die Blondine zog kurzerhand zu ihrem Traummann nach Namibia und im nächsten Jahr läuteten bereits die Hochzeitsglocken. Auch Nachwuchs kündigte sich bald an. Doch die erste Schwangerschaft endete mit einer schmerzerfüllten Fehlgeburt.

Inzwischen ist Anna erneut schwanger. Sie befindet sich bereits im sechsten Monat und trägt eine süße, kleine Babykugel vor sich her. Erst vor wenigen Tagen verkündete die werdende Mama das Geschlecht ihres Bauchbewohners. Das Baby ist ein Junge. Doch leider ist das nicht die einzige Nachricht, die Annas Frauenarzt mitzuteilen hatte. Der Gynäkologe stellte eine Diagnose, die keine Schwangere hören möchte und diese ist ganz besonders schmerzlich und angsterfüllt für TV-Star Anna, die doch bereits ein Kind verloren hat.

Im Ultraschall wurde festgestellt, dass Anna zu wenig Fruchtwasser habe. Das könne viele Ursachen haben, erklärt der 2017-„Bauer sucht Frau“-Star. So genau wisse sie es nicht, aber sie vermute, dass es daran liegen könnte, dass sie in letzter Zeit zu wenig getrunken habe. Vor allem bei ihrer Reise von Deutschland nach Afrika sei sie dem nicht nachgekommen, wie sie sollte, findet Anna. „Zurzeit kann man nicht viel machen, außer abwarten und hoffen, dass sich das vielleicht wieder stabilisiert“, erklärt die Wahl-Afrikanerin in ihrer Instagram-Story.

Zunächst wirkt Anna gefasst. Doch die Diagnose nimmt die unterbewusst Schwangere mehr mit als sie zeigen möchte. In ihrer Instagram-Story berichtet Anna nämlich auch über Albträume und „panische Angst“. „Was für eine Nacht! Ich hatte schon lange nicht mehr so viele Albträume!“ berichtet die 30-Jährige.

Wir drücken die Daumen, dass alles gut geht!

Kommentar hinterlassen